über die Farce am Küniglberg
10/31/2012

Au Backe, ORF!

Die ORF-Entscheidung, Sido zurückzuholen, ist peinlich für die gesamte österreichische Showbranche: Gibt es wirklich niemanden, der ihn ersetzen kann?

von Gert Korentschnig

Gibt es wirklich niemanden, der Sido ersetzen kann?

Gert Korentschnig | über die Farce am Küniglberg

Sido darf also wieder. Nicht hinhauen, sondern am langweiligen Jury-Tisch der "Großen Chance" Platz nehmen.

Das ist peinlich für ihn: Ein Rüpel-Rapper setzt sich nicht wie ein abgemahntes Kind wieder brav zum Frühstück, um alles zu versprechen, was  Mama verlangt.

Das ist peinlich für den ORF, der inkonsequenter und quotenheischender kaum reagieren könnte. Welche Entscheidung war nun falsch: Sido rauszuwerfen, weil er Heinzls tote Mutter beleidigte und ihn schlug? Oder ist es falsch, Sido zurückzuholen? Die Chaos-Kette an Falschgelaufenem ist sehr lang.

Das ist peinlich für die gesamte österreichische Showbranche: Gibt es wirklich niemanden, der Sido ersetzen kann? Ist er der einzige Unverzichtbare?

Was man dem Sender immerhin zugute halten muss: Wenn er seinem Kulturauftrag schon zu wenig nachkommt, dann versucht er es jetzt zumindest mit einer Art Erziehungsauftrag. Aber ist Sido  das richtige Exempel? Hat er nicht vielmehr als schlagkräftiges Argument dazu gedient, Heinzl abzuservieren?

Das Schlimmste an der Sache ist jedoch, dass so ein Thema offenbar das wichtigste für den ORF ist. Weit sind wir gekommen. Die Sendung selbst ist nämlich übel. Die ARD suchte zuletzt den klügsten Deutschen. Das war öffentlich-rechtlich. Der ORF sucht seit langem nur noch sich selbst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.