über Netrebko-freie Zonen nach den Festspielen
08/20/2014

Alte Meister im Holzfällen

von Guido Tartarotti

Zeit für den Bericht von den Meisterschaften im Sportholzfällen.

Guido Tartarotti | über Netrebko-freie Zonen nach den Festspielen

Wenn sich der Sommer erschöpft in den August fallen lässt, und nur noch die unterschiedlichen Formen des Regens für Abwechslung sorgen (ergiebig? leicht? hemmungslos?), dann ist Zeit für den Bericht von den Meisterschaften im Sportholzfällen.

Gezeigt wurde der Bericht nicht im Sport (dort ging es um die EM im Einmeterbrettspringen – aber wer hat wohl das Brett zurechtgesägt?), sondern in den "Seitenblicken". Der Bericht über die Säger, Hacker und Fäller war mit merkbarer Zuneigung gedreht worden, kein Wunder, nach all den vor Salzburgs Festspielhäusern verbrachten Wochen war es für die Redakteure sicherlich ein Genuss, endlich aus einer Netrebko-freien Zone zu berichten.

Wenn ich den Bericht richtig verstanden habe, dann sind wir Österreicher im Sportholzfällen Weltspitze, und ich warte jetzt gespannt auf Beiträge über die WM im Schnitzelklopfen, die EM im Dirndltragen und die Olympischen Spiele im Grantigdreinschauen für Kaffeehauskellner. Und Regenmachen können wir auch ganz gut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.