Nahversorgung funktioniert nur mit Kunden
02/13/2017

Treffpunkte gehen verloren

von Roland Pittner

Nahversorger haben es schwer

Roland Pittner | Nahversorgung funktioniert nur mit Kunden

In meinem Geburtsort gibt es seit Jahrzehnten keinen Nahversorger mehr, in vielen anderen Ortschaften seit Jahren und in Hannersdorf hat jetzt am Samstag der örtliche Greißler seine Pforten für immer geschlossen. In Sachen Nahversorgung schaut es in immer mehr Gemeinden düster aus. Sei es bei Lebensmittelgeschäften oder auch dem Dorfwirtshaus, das immer seltener wird.

Supermärkte an der Peripherie der Ballungszentren, Einkaufszentren und der Internethandel setzen den kleinen Gewerbetreibenden in der Region schwer zu. Die Hannersdorfer werden in Zukunft nur mehr mit dem Auto zum Einkaufen fahren, oder sie bestellen im Internet.

Was ebenfalls verloren geht, ist die Authentizität der Ortschaften. Die Lokale, wo sich die Menschen treffen, wo diskutiert und nebenbei noch eingekauft oder der eine oder andere Spritzer getrunken wird. Diese Orte werden seltener.

Im Supermarkt erfährt man von den Verkäufern kaum Neuigkeiten aus der Gemeinde, in Fastfood-Lokalen bestellt man am Touchdisplay und im Normalfall hat auch kein Mitarbeiter Zeit für einen Tratsch. Effektivität und Schnelligkeit stehen an oberster Stelle. Wenn im Gasthaus der Wirt noch sein Bummerl fertigspielen muss, dann wartet man eben auf seinen Kaffee. Beim Greißler hat man nicht die Auswahl, wie im Supermarkt, aber man muss nirgends hinfahren.

Auch wenn Nahversorger oder Dorfwirtshaus noch vorhanden sind, haben sie es schwer. Die Jungen zieht es in die Stadt, nur die Alten bleiben in den Dörfern. Im Bezirk Güssing, hat die Bevölkerung bereits um fast ein Prozent abgenommen, wie die Statistik zeigt. Kein Wunder wenn dort Dorfwirt oder Greißler nicht mehr überleben können. Doch gerade die Nahversorger sind wichtig für die älteren Bürger, die nicht mehr so mobil sind.

Wichtig ist, dass die Bevölkerung wieder mehr zum Greißler geht. Denn wer nicht beim Nahversorger einkauft, darf auch nicht jammern, wenn er zusperrt.

eMail: roland.pittner@kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.