über Fußball in Niederösterreich
05/06/2014

Blau-gelbe Wunder

von Wolfgang Winheim

Match ausverkauft. Das wird sowohl aus St.Pölten als auch aus Horn gemeldet

Wolfgang Winheim | über Fußball in Niederösterreich

Match ausverkauft. Das wird sowohl aus St.Pölten als auch aus Horn gemeldet. Ob dort die Favoriten Salzburg und Sturm ihre blau-gelben Wunder erleben werden, ist zumindest im Fall von Salzburg zu bezweifeln.

Wie auch immer – allein die Tatsache, dass zwei Cup-Semifinalspiele an einem Abend nur 60 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt trotz TV vor vollen niederösterreichischen Tribünen stattfinden, ist außergewöhnlich für das Bundesland mit den meisten schönen kleinen Sportplätzen.

Der Landes-Erwin (Pröll) wird vermutlich dort als Ehrengast auftauchen, wo eine Sensation eher zu erwarten ist. Und wo Pröll im letzten Jahrtausend eine Bündelung der Fußball-Kräfte geplant hatte. In St. Pölten. Als die vorgesehene Übersiedelung der Admira von der Südstadt in die NÖ-Hauptstadt scheiterte, legte Pröll sein Präsidentenamt bei der Admira zurück. Das war 1998. Seither pendeln die Südstädter zwischen erster und zweiter Leistungsstufe. Seither sind sie ein Dauerpatient bei Lizenzierungsverfahren.

Dass die Admira heuer trotz dem Fünf-Punkte-Abzug den Klassenerhalt schaffte, spricht für das Trainerduo Knaller/Lederer und die gute Nachwuchsarbeit. Nach wie vor gilt die Südstadt als einer der größten Talenteschuppen. Nach wie vor mehrheitlich ignoriert von den Leuten der Umgebung. Selbst wenn die Jung-Admiraner brillieren würden wie Real Madrid – die Südstadt wäre wohl dennoch nicht ... ausverkauft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.