© APA - Austria Presse Agentur

Leitartikel
01/09/2022

Das Land kontrolliert infizieren

Omikron bringt sehr bald neue Rekordzahlen. Die Regierung plant die langsame Durchseuchung, ohne es offen zuzugeben

von Richard Grasl

Heute beginnen also die ‚ÄěTage der Wahrheit‚Äú. Hunderttausende Sch√ľler kehren in den Unterricht zur√ľck, die meisten von ihnen werden erstmals seit langem getestet. Auch f√ľr Erwachsene beginnt wieder der Alltag, zu dem ja das Testen dazugeh√∂rt. Alles andere als eine Explosion der Corona-Zahlen w√§re eine √úberraschung und ist angesichts der Entwicklungen in anderen L√§ndern ausgeschlossen.

Immer mehr deutet aber auch darauf hin, dass Omikron das Ende der Pandemie einl√§uten k√∂nnte. Schon Ende Februar w√ľrde die Gesamtzahl an gesch√ľtzten Geboosterten und infizierten Ungeimpften so gro√ü sein, dass der Druck auf die Spit√§ler abnimmt, glauben Infektionsexperten. Da Omikron eher die oberen Atemwege bef√§llt und nicht so gef√§hrlich in die Lungen eintritt, ist weniger intensive medizinische Behandlung n√∂tig. Und auch wenn Politiker und Experten derzeit offen vor einer Durchseuchung warnen, wird Omikron das ganze wohl selbst in die Hand nehmen. Der Staat und wir k√∂nnen wohl nur beeinflussen, wie schnell das geht.

Alles Roger also kurz vor Beginn des dritten Corona-Jahres? Nicht ganz. Ungeimpfte sind weiterhin stark gef√§hrdet. Und selbst wenn die Hospitalisierungsraten runter gehen, kommt es bei insgesamt Hunderttausenden zeitgleich Infizierten zu hohen absoluten Zahlen an Spitalspatienten. Anders gesagt: Die f√ľnfte Welle k√∂nnte sehr schnell kommen, sehr hoch ansteigen, und das auch in den Spit√§lern, um rasch wieder abzuflachen. Was zur Folge hat, dass die Regierungen danach trachten, die Welle in die L√§nge zu ziehen, um √úberlastungen zu vermeiden. In Deutschland wird bereits das Wort von der ‚Äěkontrollierten Infektion‚Äú in den Mund genommen.

Die √∂sterreichische Regierung und die sie beratende Gecko-Kommission schlagen diesen Weg ebenso ein, auch wenn man es nicht so deutlich ausspricht. Man redet nicht mehr von Lockdowns, weil man offenbar wei√ü, dass man Omikron damit nicht stoppen kann. Man erh√∂ht Kontrollen und Strafen, verk√ľrzt aber gleichzeitig die Quarant√§nezeiten. Und doch gibt es ein Detail, das noch ein wenig mehr verr√§t, dass eine kontrollierte Immunisierung des Landes sogar gewollt ist: n√§mlich dass Kontaktpersonen, die dreifach geimpft sind, nicht mehr in Absonderung kommen und vor allem nicht mehr zum PCR-Test m√ľssen. Da bekannt ist, dass selbst die Triple-Impfung nicht stark vor Infektion und Weitergabe (aber vor schwerem Verlauf) sch√ľtzt, ist jede Kontaktperson ein symptomfrei herumlaufender Omikron-Spreader. Die Regierung k√∂nnte nur den Mut haben, das zu sagen, damit sich Ungeimpfte, √Ąltere und Vorerkrankte besser sch√ľtzen k√∂nnen. Und wenn die Prognosen stimmen, die Impfpflicht eingef√ľhrt ist und nicht eine neue Variante einen Strich durch die Rechnung macht, k√∂nnte der Corona-Spuk im Fr√ľhjahr oder Sommer vorbei sein.

Um diesen Artikel lesen zu k√∂nnen, w√ľrden wir Ihnen gerne die Anmeldung f√ľr unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.