© Kurier

über Yolates
10/19/2013

Yolates

Achtsam. Wie ich einen Mix aus Yoga und Pilates erwartete und lernte, in meinen Körper zu spüren.

von Laila Daneshmandi

Irmina drückt oder zieht mich zurecht und ich spüre wie mein Körper sich dadurch besser fühlt.

Mag. Laila Daneshmandi | über Yolates

Trend plus Trend macht Mega-Trend, oder nicht? Die Verbindung von Yoga und Pilates hat so manchen schon zu mehr oder weniger kreativen Wortkreationen animiert – vom Yoga-Pilates über Yogilates bis zu Yogalates. Im Prinzip passiert überall das Gleiche: Man wärmt sich mit Yoga-Übungen auf, trainiert Bauch und Rücken mit Pilates-Bewegungen und entspannt sich anschließend wieder mit Yoga. Hier werden weder Yoga noch Pilates neu erfunden.

Dasselbe gilt für Yolates, das von Irmina Boltenstern begründet wurde. Allerdings versucht Irmina nicht krampfhaft Übungen aus beiden Disziplinen unter einen Hut zu bringen, sondern verbindet sie zu Körperübungen, die den inneren Fluss von Energien fördern und Blockaden lösen sollen. Irmina lehrt Achtsamkeit für Körper und Psyche.

Die Übungen sind allesamt nicht neu, jedoch schaut Irmina gewissenhaft darauf, dass ich sie korrekt ausführe und dabei korrekt atme. In solchen Situationen bekomme ich sonst schnell das Gefühl, verbogen zu werden, damit die Übung richtig ausgeführt wird. Nicht bei Yolates. Irmina drückt oder zieht mich zurecht und ich spüre wie mein Körper sich dadurch besser fühlt – ja, wie die Energie besser fließt.

Ich kann nicht behaupten, dass Yolates einen neuen Trend auslösen wird. Doch wer sich etwas Gutes tun und seinen Körper nicht nur trainieren, sondern auch lernen will, in ihn hineinzuspüren und seine Grenzen zu erkennen (vielleicht sogar zu erweitern) – der ist hier richtig!

Geeignet für Stressgeplagte und alle, die Körper und Psyche in Einklang bringen wollen.

Fun Factor Hier wird der Körper nicht gedrillt, sondern man spürt hinein, was er braucht.

Effekt Sind Körper und Geist im Fluss, löst das Verspannungen – in den Muskeln und im Kopf.

Infos unter www.yolates.at – eine Einzelstunde kostet 60 €, ergänzend gibt es das Buch: „Yolates. Zum Selbst durch mich – Körperarbeit für die Seele“ von Irmina Boltenstern um 24,90 €

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.