© Kurier

über Wimpernverlängerung
10/04/2014

Ein fast perfekter Augenaufschlag (II)

Nach den falschen Wimpern kommt der nächste Selbstversuch: Diesmal mit einem Serum für längere Wimpern.

von Laila Daneshmandi

Abschreckend finde ich Frauen, die sich ein halbes Toupet auf die Lider kleben lassen. Bitte nicht!

Mag. Laila Daneshmandi | über Wimpernverlängerung

Die traumhaften Wimpern, mit denen ich den ganzen Sommer über stolz geblinzelt habe, waren zu schön, um wahr zu sein. Angefangen hat alles (wie hier schon beschrieben) mit den Wimpern zum Selberkleben. Doch die tägliche Fitzelarbeit vor dem Spiegel wurde mir zu blöd. Außerdem war die Klebefähigkeit begrenzt: Nach dem Schwimmen die Wimpernbüschel auf den Wangen kleben zu haben, nimmt dem schönen Augenaufschlag jeglichen Charme. Nachdem ich aber schon süchtig nach dichten, langen Wimpern war, musste eine Alternative her – also landete ich doch noch im professionellen Studio.

Wimpern vom Profi

Bei Envy (www.envy-studio.at, Anfangs-Set ab 120 €) habe ich mir daraufhin alle drei Wochen für 65 € die Wimpern auffüllen lassen – das kostet viel Zeit und Geld, aber dafür hatte ich in allen Lebenslagen einen perfekten Augenaufschlag. Einzig beim Gesichtwaschen fühlt es sich komisch an über die harten, unechten Wimpern zu greifen. Abschreckend finde ich auch Frauen, die nicht genug bekommen können und sich ein halbes Toupet auf die Lider kleben lassen. Bitte nicht!

Wimpern mit Serum

Ich musste noch eine weitere Alternative probieren – ich ließ die falschen Wimpern ausfallen und behandelte meine echten mit einem speziellen Serum, dem "Wimpern & Brauen Booster" von UniiQ (im Beauty-Handel und in Apotheken um 99 €). Das Serum trage ich jeden Abend nach dem Abschminken wie einen Lidstrich auf – fertig. Sechs Wochen später sind schon erste Erfolge sichtbar. Mein Wimpernkranz wirkt dichter und kommt mir auch länger vor – den Unterschied sollte man besser in Mikrometern messen.

Noch beeindruckender war das Ergebnis von Freundinnen, die parallel "Hairplus Zero" von Tolure Cosmetics (89,95 € unter www.tolure-cosmetics.com) getestet haben. Bei ihnen musste ich mehrmals nachfragen, ob sie nicht noch anders nachgeholfen haben. Die Selbstversuche gehen weiter...

Wer genug Zeit und Geld für eine Wimpernverlängerung im Studio hat, ist hier gut versorgt – aber bitte nicht übertreiben! Alternativ lässt das Serum die Wimpern länger und dichter wachsen. Es regt die Keratinproduktion an. Die Wimperntusche spart man sich damit aber nicht.

Falsche Wimpern und Wimpernverlängerungen zum Selberkleben

Ich glaube, ich will nicht mehr ohne. Endlich habe ich schöne lange Wimpern – so viele ich will! Hinter mir liegen jahrelange Versuche mit diversen Wimperntuschen. Am Ende des Tages musste die schwarze Pampe aber wieder runter. Jetzt wache ich mit einem wunderschönen Wimpern-Aufschlag auf.

Ich habe immer wieder damit geliebäugelt, mir die Wimpern im Kosmetik-Salon dauerhaft verlängern zu lassen. Doch der hohe Einstiegspreis (ab ca. 170 Euro für die erste Haarpracht) und kostspielige Auffüll-Termine alle drei Wochen haben mich abgeschreckt. Dazwischen sieht man regelrecht zu, wie es um die Augen immer dünner wird. Nein danke.

Zu speziellen Anlässen wie Bällen machen sich Wimpernkränze gut (z. B. um 9,95 Euro von Artdeco oder um 12 Euro von MAC). Doch alltagstauglich sind die falschen Wimpern nicht gerade.

Jetzt gibt es aber Einzelwimpern, bzw. kleine Wimpernbüschel zum Selberkleben. Die halten mehrere Tage (beim Schwimmen und Saunieren löst sich der Kleber schneller) und lassen sich jederzeit leicht nachfüllen. Mit 10 Euro für 90 Wimpern (von Inglot Cosmetics) ist mir das einen Versuch wert.

Viel Geduld

Der Anfang braucht sehr (!) viel Geduld. Mit der Pinzette ziehe ich die Wimper aus der Packung, tunke das Ende in den Klebstoff, den ich mir auf dem Handrücken vorbereitet habe, lasse ihn kurz antrocknen und dann geht’s an die Positionierung. Gar nicht so einfach, die kleinen Härchen in die richtige Richtung schauen zu lassen. Noch einfacher geht es mit den Wimpernbüscheln von Misslyn (um 7,95 Euro) - die gibt es sogar in vier verschiedenen Längen.

Ärgerlich wird die Suche, wenn die Wimper hinunterfällt. Mit einer gehörigen Portion Willen kann sich das Ergebnis nach einer Stunde aber sehen lassen. Auch meine Kontaktlinsen machen keine Probleme. Wird der Kleber nur am Wimpern-Ansatz, nicht auf der Haut, angebracht, ist er genauso wenig schädlich wie Haar-Extensions. Meine Wimperntusche kommt jedenfalls vorerst in die Lade.

Mit etwas Geduld und Übung erzielt man ein strahlendes Ergebnis. Allerdings geht Natürlichkeit vor – bitte nicht mit Anzahl und Länge der Wimpern übertreiben!Effekt:

Aufwand:

Suchtfaktor:

Foto.JPG

Foto 1.JPG

Foto 6.JPG

Wimperntest Laila Daneshmandi Bodyblog…

Foto 3.JPG

Foto 2.JPG

Wimperntest Laila Daneshmandi Bodyblog…

Wimperntest Laila Daneshmandi Bodyblog…

Foto 5.JPG

Foto 7.JPG

Foto 4.JPG

Fotoartdeco.JPG

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.