Lektion gelernt

Lektion gelernt © Bild: KURIER/Fiedler

Aus den kümmerlichen Resten meines vom Dauerregen geschädigten Basilikum kann ich nur noch ein Pesto machen. Desweiteren warte ich dringend auf Marienkäfer.

Diese Lektion habe ich gelernt: Nie wieder pflanze ich Basilikum, bevor die Eisheiligen vorbei sind. Erst kam Hagel, dann Starkregen. Aus den kümmerlichen Resten kann ich jetzt nur noch ein Pesto machen. Tomaten- und Paprikapflanzen sind zwar auch schon draußen auf meiner Terrasse, sind aber um einiges robuster. Trotzdem werden Sie dem Regen nicht auf Dauer trotzen.

Läuse

Basilikum - vor dem Regen.
© Bild: KURIER/Fiedler

Unbeirrt vom Regen haben sich geschätzte Trillionen an Läusen auf manchen Pflanzen niedergelassen. Auf Frassfeinde wie Marienkäfer warte ich seit Wochen. Hat denen vielleicht der kalte Winter zugesetzt? Und warum haben ausgerechnet die Läuse überlebt? Gift spritzen ist auf jeden Fall der falsche Weg. Abwarten und Tee trinken, die bessere Lösung. Hilft auch bei Regen.

Erstellt am 05.12.2011