Meinung | Blogs | Out of office
05.12.2011

Wie telefonieren den Tag rettet

Wer kennt das nicht: In der Arbeit läuft alles großartig - privat ist es furchtbar. Es läuft ganz massiv und potenziell auf Desaster und Neuanfang zu.

Zum Leidwesen aller, lassen sich diese Gedanken nicht so einfach abschalten. Die Rettung: (beruflich) telefonieren mit netten Menschen. Zu Beginn hält sich die Motivation zu kommunizieren in Grenzen. Das nicht vorhandene Lächeln spürt der Mensch am anderen Ende der Leitung sofort. Zum Glück gibt es Menschen, die einem das nicht übel nehmen, der emotional intelligente und empathische Mensch versucht aufzuheitern. Es funktioniert! Ich bin gedanklich genau dort, wo ich sein sollte: bei der Arbeit. Man spricht über ein Thema, das den privaten Alltag ausschließt, mit Menschen, die man in echt meist nicht kennt. Das tut gut, weil das Privatleben nicht immer alles sein kann. Früher oder später ist es ohnehin wieder voll da.