Schnurgerade, 16 km lang: Die Neunkirchner Allee mag für manchen Radfahrer nicht enden

© Uwe Mauch

über ein Wunder
07/17/2015

Lieber Beppo! Gruß aus Neunkirchen

von Uwe Mauch

Unglaublich, aber auf der schnurgeraden, 16 km langen Neunkirchner Allee habe ich keinen Gegenwind!

Mag. Uwe Mauch | über ein Wunder

Folge derzeit Beppo Beyerl und seinem Buch über die Triester Straße: Unglaublich, aber auf der schnurgeraden, 16 km langen Neunkirchner Allee habe ich heute zum ersten Mal in meinem Radfahrer-Leben keinen Gegenwind! Und die Föhren in Reih und Glied verbreiten ein bisschen den Duft des Südens. Sie wurden laut Beppo erst unter Maria Theresia aufgeforstet. Das Rasthaus von Hermann Schwartz verpflegte wiederum lange vor den Auto die Rad fahrenden Menschen. Morgen mehr, aus dem Industrieort Ternitz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.