Route 66 auf österreichisch: Entlang der B17 stehen etliche Ruinen aus der Treibstoff-Epoche

© Uwe Mauch

über alte Zeiten
07/15/2015

Lieber Beppo! Gruß aus Teesdorf

von Uwe Mauch

Als Autofahren als Befreiung galt und wir im Hochsommer mit den Eltern nach ,Jugo’ fuhren.

Mag. Uwe Mauch | über alte Zeiten

Folge derzeit Beppo Beyerl und seinem Buch über die Triester Straße: Vor Teesdorf erinnert eine Wirtshausruine an die Zeit, da Autofahren als Befreiung galt und wir im Hochsommer mit den Eltern nach „Jugo“ fuhren (in Ermangelung eines eigenen Meerzugangs). Road 66 auf österreichisch. In Teesdorf dann das Fahrzentrum des ÖAMTC. Und hinter Teesdorf die B17 als vierspurige Umfahrungsstraße. In Niederösterreich tut man noch immer so, als gäbe es ausreichend Erdöl. Morgen mehr, aus Wiener Neustadt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.