Die Wiederverkäufer: Richard Zirkl und Peter Pluhar in ihrem Lager in der Westbahnstraße

© Uwe Mauch

über Reanimated Bikes

Reanimated Bikes: Ambulanz für Räder (2)

von Uwe Mauch

04/09/2015, 05:00 AM

Der Laden in der Westbahnstraße hat neben der ökologischen Komponente auch zwei soziale.

Mag. Uwe Mauch | über Reanimated Bikes

Fortsetzung: Die vor dem Müll geretteten Fahrräder werden von Richard Zirkl und Peter Pluhar wieder zum Leben erweckt. Ihr Laden in der Westbahnstraße 35 hat neben der ökologischen Komponente (Schonung von Ressourcen) auch zwei soziale: Zirkl & Pluhar haben vier neue Arbeitsplätze geschaffen; und sie kooperieren mit der sozialökonomischen Fahrrad-Werkstätte von Jugend am Werk, in der Jugendliche beim Zerlegen der alten Fahrräder aktiv und sinnvoll helfen. Reanimierte Räder gibt es ab 500 €.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Reanimated Bikes: Ambulanz für Räder (2) | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat