Meinung | Blogs | LEBENSnah
19.04.2017

Im Dschungel nebenan – auf der Donauinsel

Die künstlich angelegte Naturlandschaft ist übers Jahr auch noch ein ganz anderer Schauplatz.

Mag. Uwe Mauch | über die Donauinsel

Blog Nr. 1171: Vom 28. Juli bis 6. August sind die besten Beachvolleyballer der Welt auf der Wiener Donauinsel zu sehen. Copa Kagrana! Die künstlich angelegte Naturlandschaft, die sich parallel zur Donau von links oben nach rechts unten durch die Stadt zieht, ist übers Jahr auch noch ein ganz anderer Schauplatz. Mir fallen ein: die Jäger vom Forstamt, die die Hasen jagen, all die Fischer entlang der Gestade, die teils bzw. ganz nackten Sonnenanbeter, Hundebesitzer mit ihren mehr oder weniger friedlichen Viecherln, Radfahrer, Läufer, Spaziergänger, Fußballer, Basketballer, Inlineskater, Skateboarder, Schüler und Lehrer vom Schulschiff, Schulstangler aus allen Wiener Bezirken, Segler, Ruderer, Schwimmer, Hüttenwirte, Eis- und Eisteeverkäufer, die fleißigen Mistwegräumer von der MA 48, die Menschen, die ich nach Einbruch der Dunkelheit bei meinen Recherchen über Armut in Wien unter Brücken getroffen habe, Musiker und ihr Publikum beim Donauinselfest und nicht zuletzt die alteingesessenen Daubelfischer in ihrem am Ufer befestigten Booten.

Bitte schreibt mir: Wen habe ich unabsichtlich vergessen?