Meinung | Blogs | LEBENSnah
11.10.2017

Donauinsel: Nach dem Sand kam der Morast

Zahlen die Event-Veranstalter für diese Umweg-Unrentabilität?

Mag. Uwe Mauch | über den Insel-Morast

Blog Nr. 1196: Ich schwöre, ich weiß es wirklich nicht. Deshalb frage ich hier mal in die Runde: Wer zahlt eigentlich die Wieder-Begrünung auf der Wiener Donauinsel. Wir erinnern uns nur mehr vage an den Mega-Event im Sommer, als hier die besten Volleyballer Europas das Baggern trainiert haben. Lange her. Jetzt schaut das Festival-Gelände auf der Insel wie die Kaiserwiese nach dem Wies'n-Bier-Kostüm-Fest aus. Hässlicher Morast ist noch eher vorsichtig formuliert. Ich meine: Zahlen die Event-Veranstalter für diese Umweg-Unrentabilität? Oder zahlen das wir, als Steuerzahler? Über eine sachliche Antwort auf diese Frage würde ich mich sehr freuen.