Großebersdorf: Hier hielten früher Züge

© Uwe Mauch

über Umweltschutz auf niederösterreichisch
07/20/2013

Bahnhöfe im Weinviertel, ein Trauerspiel

von Uwe Mauch

Heute fahren auf der alten Bahntrasse statt der Pendler zur Arbeit Radler in der Freizeit.

Mag. Uwe Mauch | über Umweltschutz auf niederösterreichisch

Jener von Großebersdorf links der Brünner Straße ist als solcher kaum noch zu erkennen. Einst war er Teil eines dichten Eisenbahnnetzes (wie im Buch Wege aus Eisen schön beschrieben). Heute fahren auf der alten Bahntrasse statt der Pendler zur Arbeit Radler in der Freizeit. Umweltschutz auf niederösterreichisch. Dass es auch anders geht, zeigt die Pinzgauer Lokalbahn. Dort ziehen Land und Gemeinden gemeinsam in eine Richtung. Was gut für die Menschen in der Region, Wirtschaft und Tourismus ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.