Schweinehundbewältigung

Es ist ja nicht das erste Mal dass ich vom "Kick" berichte, der bei Sport auftreten kann. Aber nachdem ich es selbst offenbar noch immer nicht verlässlich glaube, schadet es auch nicht, es wieder und wieder zu erzählen.

Bewegung ist schön und tut so urgut! Es geht echt nur um dem Moment, sich dazu zu entschließen. Um den Drehimpuls oder den Startimpuls vielmehr. Was habe ich doch heute wieder überlegt! Eigentlich müsste ich noch an einer Publikation schreiben, Daten auswerten, e-Mails beantworten etc. etc. Da ziehen Wolken auf, womöglich beginnt es zu regnen? Und zusätzlich und außerdem, wo soll ich wirklich hin? In den Prater? Dorthin ist es ein Stück, da komme ich vermutlich genau in den Regen rein!

Ich merke wie ich unkonzentriert und unentschlossen die letzten Sätze schreibe. Wie die Zeit vergeht. Also gehst du am Besten jetzt sofort, oder du ärgerst dich wieder darüber, dass du nichts gemacht hast, sage ich mir. Also gut - ab nach draußen! Aber so einfach geht es ja dann doch nicht! Was soll ich denn anziehen? Die Trainingsjacke - zu warm? Ein kurzärmeliges Laufshirt? Zu kühl? Regenschutz ja oder nein? Aber schließlich habe ich mich auch da durchgerungen. Je einfacher, desto besser. Also ins kurzärmelige Trainingsshirt rein geschlüpft, kleine Tasche für Schlüssel und ein paar Utensilien umgehängt. Nicht einmal mehr die Wasserflasche! Und ich laufe. Von der Haustüre weg. Zum Ring. Auf Höhe der Börse habe ich überlegt, ob ich beim Stubentor Halt machen soll. Hätte bequem zurück fahren können von dort. Aber nein. Der Kick war da! Es war so schön. Den ganzen Ring entlang. 65 Minuten. In Staatsopernnähe haben mich ein paar Regentropfen erwischt. Dramatisch schwarzer Himmel. Aber fünf Minuten später wieder Sonnenschein. Es braucht kein Geld, keine spezielle Ausrüstung, keine komplizierte Anfahrt, sich zu bewegen. Und die 65 Minuten? Abgesehen davon, dass heute Sonntag ist, also nicht wirklich durchgehend gearbeitet werden muss, habe ich seither in den 5 Stunden daheim so viel erledigt, dass mir dieser "Zeitverlust" einfach lächerlich erscheint. Und selbst wenn? - Hätte ich es nicht gemacht, wäre ich um eine schöne Stunde ärmer.

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011