Aus der Redaktion
04/05/2020

Corona-Spontanhilfe mit dem Roten Kreuz

Dass Ihre Spende wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird, dafür garantierten Tausende freiwillige Rotkreuz-Mitarbeiter.

von Martina Salomon

Der KURIER hat eine lange Tradition, in Notlagen helfend einzuspringen. Daher bemühen wir uns auch in dieser Krise, Menschen unter die Arme zu greifen, die durch den Stillstand von großen Teilen der Wirtschaft existenziell bedroht sind. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz haben wir uns zur Corona-Spontanhilfe entschlossen – Motto: „zusammenhalten“. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Dass Ihre Spende, liebe Leserinnen und Leser, und damit auch die Hilfe wirklich dort ankommt, wo sie gebraucht wird, dafür garantierten Tausende freiwillige Rotkreuz-Mitarbeiter. Hut ab vor deren Arbeit! Danke für Ihre Spende unter kurier.at/corona-spontanhilfe.

Und noch etwas: Wir wollen Ihnen diese schwierige Phase so angenehm wie möglich gestalten. Daher finden Sie am Montag in Ihrem KURIER eine Extra-Beilage mit Rätsel, Spiel und Spaß für Jung und Alt. Idee und Umsetzung kamen von unserem Chef vom Dienst Harry Eggenberger, der vorvergangene Woche seine Homeoffice-Tage dafür nutzte und viel Herzblut hineinfließen ließ. Jetzt arbeitet er in „Team B“ wieder im Newsroom. Freuen Sie sich auf Montag!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.