Omikron könnte in Immunschwäche-Patienten entstanden sein

© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & Verständlich
12/20/2021

Weniger als 2.000 neue Corona-Fälle in Österreich

Die Corona-Art Omikron breitet sich schnell aus. Bis Sonntagabend wurden alleine in Wien über neue 200 Fälle gemeldet.

Am Montag sind in Österreich weniger als 2.000 neue Corona-Ansteckungen gemeldet worden. So wenige waren es schon seit dem 18. Oktober nicht mehr. Die Zahl der Corona-Toten stieg auf knapp 13.500 an. Mehr als 1.700 Corona-Patienten liegen zurzeit noch in Krankenhäusern.

Die neue Corona-Art Omikron breitet sich weiter schnell aus. Bis Sonntagabend wurden alleine in Wien über 200 neue Omikron-Fälle gemeldet.

In Österreich haben sich bisher 6,5 Millionen Menschen mindestens einmal gegen Corona impfen lassen.

Mehr dazu lesen Sie auch hier:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.