© APA/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Kurz & Verständlich

Über 4.200 Neu-Infektionen mit Corona in Österreich

Die meisten Neu-Infektionen gibt es in Oberösterreich. Dort haben sich am wenigsten Menschen gegen Corona impfen lassen.

10/27/2021, 01:50 PM

In Österreich sind am Mittwoch 4.261 Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet worden. Das letzte Mal mehr als 4.000 neue Fälle hat es vor rund 11 Monaten gegeben. 1.257 Corona-Infizierte müssen in Spitälern behandelt werden, 250 davon auf Intensiv-Stationen. Die Zahl der an oder mit Corona verstorbenen Menschen ist seit Dienstag um 10 gestiegen.

Die meisten Neu-Infektionen gibt es in Oberösterreich. Dort haben sich am wenigsten Menschen gegen Corona impfen lassen. Schwere Krankheits-Verläufe können durch die Impfung verhindert werden. Doch die Impf-Bereitschaft lässt weiter nach.

Mehr dazu lesen Sie auch unter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat