ORF-WAHL 21: WEISSMANN

© APA/ROLAND SCHLAGER / ROLAND SCHLAGER

Kurz & verständlich
08/11/2021

Roland Weißmann ist der neue ORF-Generaldirektor

Weißmann wird Nachfolger von Alexander Wrabetz, der 15 Jahre lang im Amt war.

Am Dienstag ist der neue ORF-Generaldirektor gewählt worden. Es ist Roland Weißmann, er löst am 1. Jänner 2022 Alexander Wrabetz ab. Weißmann bekam 24 der 35 Stimmen und damit die Mehrheit. Er galt als Wunschkandidat der ÖVP. Weißmann bedankte sich für das große Vertrauen und will jetzt mit Wrabetz bis zu dessen Ablösung zusammenarbeiten.

Weißmann plant, den ORF noch moderner und vielfältiger zu machen. Die Parteien SPÖ, FPÖ und NEOS kritisierten aber die Wahl von Weißmann. Sie glauben, dass Weißmann den ORF nicht unparteiisch führen wird. Dass Weißmann bei der Berichterstattung die ÖVP bevorzugen wird. Die ÖVP weist diese Kritik zurück. Weißmann selbst sagte, dass der nie der Kandidat nur einer Partei gewesen sei.

Hier lesen Sie den Artikel in voller Länge: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.