SERBIA-NEW-YEAR

© APA/AFP/OLIVER BUNIC / OLIVER BUNIC

Mehr Platz
01/07/2022

Nach Silvesterfeiern in Belgrad: 500 Slowenen in Quarantäne

Der Großteil einer Gruppe junger Menschen, die mit dem Bus aus Serbiens Hauptstadt zurückkam, war Corona-positiv.

Die meisten Mitglieder einer Reisegruppe, der in diesen Tagen aus Belgrad nach Slowenien zurückgekehrt ist, waren mit dem Coronavirus infiziert. Dabei soll es sich um junge Menschen handeln, die die Silvesternacht in der serbischen Metropole verbracht haben. Dies berichtete der staatliche TV-Sender RTV Slovenija am Donnerstag.

Demnach bestand die Reisegruppe aus 559 Reisenden und 29 Begleitern. Bisher wurden davon etwa 500 wegen Kontakten mit Infizierten aus Belgrad unter Quarantäne gestellt. Die zuständigen Behörden sind nun darum bemüht, mittels Contact Tracing alle anderen Kontaktpersonen ausfindig zu machen. 

Party-Bus

Die Reise wurde vom Reisebüro Collegium Mondial Travel organisiert, das auf Party-Reisen für junge Menschen spezialisiert ist.

"Wir haben von den zuständigen Behörden noch keine offiziellen Informationen darüber erhalten, wie viele Teilnehmer der Reise infiziert waren und zu welcher Gruppe sie gehören sollten“, erklärte das Reisebüro. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.