© APA - Austria Presse Agentur

Kurz & Verständlich
11/08/2021

Bei der Klima-Konferenz in Glasgow startet die Entscheidungswoche

Bei der Konferenz versucht man Lösungen zu finden, wie die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad beschränkt werden kann.

In der Stadt Glasgow in Schottland findet seit einigen Tagen die 26. Weltklima-Konferenz statt. Sie heißt COP26. Bei der Konferenz nehmen fast 40.000 Abgesandte aus vielen verschiedenen Ländern teil. In dieser Woche sollen bei der Konferenz wichtige Entscheidungen für den Klimaschutz getroffen werden. Umweltministerin Leonore Gewessler von den Grünen nimmt für Österreich an den Verhandlungen teil.

Bei der Konferenz versuchen die Verhandler Lösungen zu finden, wie die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad beschränkt werden kann. Dafür müssen zum Beispiel die weltweit ausgestoßenen CO2-Abgase möglichst schnell fast um die Hälfte sinken. Derzeit steigen aber die CO2-Abgase überall auf der Welt wieder an.

Viele Autos und Fabriken stoßen viele schädliche Abgase aus. Ein Bestandteil der Abgase ist CO2. Das ist die chemische Bezeichnung für Kohlenstoffdioxid. CO2 ist schlecht für die Umwelt. Es trägt auch zur Erderwärmung bei. Auch der Mensch atmet zum Teil CO2 aus.

Mehr zu COP26 lesen Sie auch hier:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.