ORF-SOMMERGESPRÄCH: KURZ

© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Kurz & verständlich
09/07/2021

Bei Corona will Kurz mehr auf die Intensiv-Stationen schauen

Der Bundeskanzler will im Herbst nicht mehr auf die 7-Tages-Inzidenz schauen.

Bundeskanzler Sebastian Kurz war am Montag beim TV-Sender ORF. Dort kündigte er Neuerungen im Kampf gegen den Corona-Virus an. Kurz will im Herbst nicht mehr auf die 7-Tages-Inzidenz schauen. Wichtiger ist für ihn, wie viele Leute auf den Intensiv-Stationen liegen. Sind dort sehr viele Betten besetzt, wird es strengere Maßnahmen gegen den Corona-Virus geben.

Einen neuen Lockdown will Kurz nicht mehr. Dafür kann sich Kurz strengere Maßnahmen nur für ungeimpfte Personen vorstellen.

Die 7-Tages-Inzidenz ist eine Zahl. Die Zahl sagt, wie viele Menschen von insgesamt 100.000 Menschen sich in 7 Tagen mit dem Corona-Virus angesteckt haben. Je höher die Zahl ist, desto mehr Menschen haben sich angesteckt. Wenn die 7-Tages-Inzidenz steigt, führt die Regierung oft strengere Maßnahmen gegen den Corona-Virus ein.

Hier lesen Sie mehr zu diesem Thema: 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.