Warum Meerjungfrauen jetzt Bart tragen

Unbenannt.PNG
Foto: Facebook/NL Beard and Moustache Club

Um Spenden zu sammeln, ließen sich eine Handvoll kanadische Männer als Meerjungfrauen für einen Kalender ablichten. Die Fotos verbreiten sich nun viral.

Meerjungfrauen tragen neuerdings Bart: Mitglieder des kanadischen Newfoundland & Labrador Beard and Mustache Club haben für einen Charity-Kalender in Flossen posiert. Belohnt werden sie dafür derzeit mit jeder Menge Aufmerksamkeit auf Social Media. Das berichtet unter anderem die BBC.

Ziel der Aktion ist es, Geld für den Verein Spirit Horse, eine Organisation die Tiertherapie mit Pferden anbietet, zu sammeln.

Hasan Hai, Gründer des Newfoundland & Labrador Beard and Mustache Club, sagte gegenüber dem kanadischen Sender CBC, dass der Kalender eine "andere Herangehensweise an Männlichkeit und wie diese auszusehen habe" biete. Das Fotoshooting beschrieb er im Interview als "befreiend". Körperlich sei der Auftritt in Flossen allerdings eine Herausforderung gewesen. "Sich in einer Fischflosse zu bewegen ist nicht so einfach, wie man denkt."

Rund 30 Männer haben in Summe für den Kalender posiert. Nachdem Bilder der Meermänner auf der Facebookseite des Bart-Clubs geteilt wurden, berichteten zahllose Medien über die Aktion. Mittlerweile gibt so viele Anfragen für den Kalender, dass der Verein Lieferverzögerungen angekündigt hat und weitere Exemplare nachproduzieren muss.

(kurier / pama) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?