Leben 10.02.2017

#NoBan: Twitter amüsiert sich über Trumps Niederlage

Donald Trump Anfang Februar 2017 im Oval Office im Weißen Haus. © Bild: REUTERS/JOSHUA ROBERTS

Trumps Einreiseverbot bleibt außer Kraft. Der US-Präsident kündigt Konsequenzen an, das Internet amüsiert sich köstlich darüber.

Am Donnerstag entschied ein Bundesberufungsgericht in San Francisco, dass die von Trump erlassenen Einreiseverbote für Bürger von sieben muslimischen Staaten sowie alle Flüchtlinge vorläufig weiterhin außer Kraft bleiben (mehr dazu hier).

Eine weitere bittere Niederlage für Trump in der Causa. Nach dem gerichtlichen Entscheid twitterte dieser erzürnt: "Wir sehen uns im Gerichtssaal, die Sicherheit unserer Nation steht auf dem Spiel!"

Auf Twitter hielten zahllose User den US-Präsidenten daraufhin zum Narren.

Auffallend viele spielten dabei auf die Tatsache an, dass Trump durch seinen Tweet quasi angekündigt hatte ein Gericht zu verklagen.

Auch einige Anspielungen auf den Film "Natürlich Blond", eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2001 mit Reese Witherspoon, wurden geteilt. In dem Streifen mimt Witherspoon die blonde, naive und modeorientierte Elle Woods, die in Hoffnung auf einen Antrag ihres Freundes Warner Huntington III., der in Harvard Jura studieren will, einen Studienplatz an der juristischen Fakulität der renommierten Universität ergattert und diese ordentlich aufmischt.

Aus dem deutschsprachigen Raum beteiligten sich ebenfalls unzählige Twitter-Nutzer.

( kurier.at , pama ) Erstellt am 10.02.2017