Leben 13.03.2012

Suchmaschinen häufigste Startseiten

58 Prozent der Internetnutzer starten auf Such-Seiten. E-Mail-Dienste und Social Networks folgen.

Die Mehrheit der Internetnutzer startet mit einer Suchmaschine ins Netz. Das ergab eine aktuelle Umfrage des deutschen Branchenverbandes Bitkom, wonach 58 Prozent der User Seiten wie Google oder Bing als Startseite in ihrem Browser festgelegt haben. An zweiter Stelle folgen mit elf Prozent Webseiten von E-Mail-Diensten wie Web.der oder T-Online. Auf Platz drei der häufigsten Startseiten liegen soziale Netzwerke (vier Prozent) ebenso wie Nachrichten-Seiten. Nur drei Prozent der Nutzer haben die Webseite ihres Arbeitgebers als Startseite festgelegt.

"Die Wahl der Startseite hat für die Internetfirmen wirtschaftliche Bedeutung, da sie hohe Zugriffszahlen erzeugt und den Weg zu weiteren Diensten eines Anbieters ebnet", so BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Sie gebe auch Hinweise auf Änderungen des Nutzerverhaltens im Web.

Soziale Netzwerke bei Jungen beliebt

Vor allem bei jüngeren Nutzern kommen laut der Erhebung immer häufiger Facebook, Twitter und Google+ als Startseite zum Einsatz. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen steigen bereits zehn Prozent mit einem Social Network ins Web ein. 72 Prozent aus dieser Altersgruppe wählen eine Suchmaschine, während nur fünf Prozent einen E-Mail-Dienst als Startseite im Browser eingestellt haben. "Statt E-Mails nutzen die Jüngeren verstärkt soziale Netzwerke und die darin integrierten Funktionen wie Chats für den Austausch mit Freunden und Bekannten”, so Rohleder.

( futurezone ) Erstellt am 13.03.2012