Leben
24.01.2012

Smartphone-App erkennt falsche Banknoten

Deutsche Studenten haben einen Algorithmus zur Erkennung von gefälschten Banknoten entwickelt.

Schlechte Zeiten für Geldfälscher: Forscher der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo haben eine App für Smartphones entwickelt, die gefälschte Scheine erkennen soll. „Das funktioniert schon mit einer durchschnittlichen Kamera am Smartphone“, teilte Volker Lohweg vom Institut Industrial IT der Hochschule am Dienstag mit.

Für den Laien-Einsatz
Besonders praktisch für den Urlaub in Nicht-Euro-Ländern: selbst Laien könnten damit Falschgeld fremder Währungen erkennen. Auch für Menschen mit Sehbehinderung könne die App hilfreich sein. Damit die App aber auf dem eigenen Smartphone funktioniert, muss die Auflösung mindestens 600 dpi betragen um eine stabile Analyse vom Tiefdruck machen zu können.

Auch professioneller Einsatz möglich
„Die App identifiziert mit Hilfe von Bildverarbeitung und Mustererkennung, ob die Banknoten echt oder falsch sind“, erklärte Lohweg. Die Anwendung könne auch in Zentralbanken bei der Geldsortierung oder in Geldautomaten, an denen man Banknoten einzahlen kann, eingesetzt werden. Die Anwendung werde „zeitnah mit einem internationalen Partner des Instituts“ auf den Markt gebracht.