Plant Apple ein Billig-iPhone-4?

Foto: rts

Koreanische Firma produziert 8-GB-Speicher für iPhone 4. Billig-Variante könnte neben iPhone 5 starten.

Die Nachrichtenagentur Reuters erfuhr von zwei Informanten, dass ein ungenannter koreanischer Chip-Hersteller 8-GB-Flashspeicher für Apples iPhone 4 produziert. Bisher ist das Smartphone in seiner günstigsten Variante mit 16-GB-Speicher erhältlich. Apple könnte nun Spekulationen zufolge ein Billig-iPhone-4 planen, das eventuell parallel zum iPhone 5 vorgestellt wird.

Apple könnte mit einer Billig-Variante seines im Juni 2010 gestarteten iPhone 4 in den Markt für Low-End-Smartphones vordringen und den Preis für ihr Gerät damit niedriger als 200 Dollar (ca. 140 Euro) halten. Das teurere iPhone 5 soll Ende September oder Anfang Oktober vorgestellt werden und im Gegensatz zum iPhone 4 ein größeres Display, mehr Speicher (evtl. 64 GB) und andere Verbesserungen enthalten.

Die futurezone erhob unlängst, welche Erwartungen an die nächste iPhone-Generation gestellt werden. Mehr dazu finden Sie im Link unten.

(rts,KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?