© Privat

Wien
03/06/2014

Ombudsfrau für Schüler wird "abgeschafft"

Schülern und Eltern protestieren heftig dagegen, dass ihre Anlaufstelle im Stadtschulrat abgeschafft werden soll.

Seit Mittwochnachmittag ist bekannt, dass die Schülerombudsstelle im Stadtschulrat abgeschafft wurde. Die Landesschülervertretung Wien (LSV Wien) zeigte sich in ihrer Presseaussendung gemeinsam mit dem Verband der Elternvereine (VEV) äußerst kritisch dazu und forderte den Stadtschulrat dazu auf, die Streichung rückgängig zu machen. Die Schülerunion Wien steht hinter dieser Forderung. Die Schülerombudsstelle muss unter allen Umständen erhalten bleiben.

Wie am Mittwochnachmittag klar wurde, ist die Schülerombudsstelle im Stadtschulrat Wien Geschichte. Sie war bis dahin eine Art Beschwerdestelle für Schülerinnen und Schüler, die sich in ihren Rechten verletzt sahen. Die Stelle wurde zwar nicht komplett gestrichen, jedoch wurde sie in die Rechtsabteilung des Stadtschulrates eingegliedert. Das bedeutet einen Interessenskonflikt innerhalb der Abteilung, da die Rechtsabteilung somit über die Korrektheit der eigenen Verordnungen entscheiden müsste.

Die Landesschülervertretung Wien und der Verband der Elternvereine an höheren und mittleren Schulen Wiens reagierten auf diese Entscheidung empört und forderten eine sofortige Widerrufung der Streichung.

Die Schülerunion Wien stellt sich auf eine Linie mit der Landesschülervertretung Wien und dem Verband der Elternvereine an den höheren und mittleren Schulen Wiens. Sie unterstützt deren Forderungen voll und ganz.

"Inakzeptabel"

"Es kann nicht sein, dass man einfach so eine der wichtigsten Anlaufstellen für Schülerinnen und Schüler streicht. Die Schülerombudsstelle war durch ihre juristische Kompetenz eine äußerst wichtige Einrichtung. Ihre Abschaffung ist für uns eine inakzeptable Entscheidung, welche wir weder auf uns, noch auf der gesamten Schülerschaft Wiens sitzen lassen wollen!“, so Denise Mach, Landesobfrau der Schülerunion Wien.

"Dass Eltern, als auch Schülerinnen und Schüler hier gemeinsam einen Schritt setzen wollen freut uns besonders. Es zeigt für mich, wie gut Schulpartnerschaft gelebt werden kann und unterstreicht unsere langjährige Forderung nach einem Schulgemeinschaftsausschuss auf Landes- bzw. Bundesebene.“, so Mach weiters.

Die Schülerunion Wien ist Wiens größte Schülerorganisation. Sie stellt zum vierten Mal in Folge 24 von 24 Mandaten in der Wiener Landesschülervertretung. Die Schülerunion Wien baut auf ihren drei Säulen „Aktion – Service – Vertretung“ auf. Somit ist sie neben einer Interessensvertretung für Wiens Schülerinnen und Schüler auch eine Anlaufstelle bei Anliegen und Fragen und bietet den Schülerinnen und Schülern Fortbildungen an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.