© REUTERS/AUDE GUERRUCCI

Leben Mode & Beauty

Zendayas Reißbrett-Karriere: Vom Teenieidol zum (Mode-)Superstar

Zendaya ist preisgekrönte Schauspielerin und gilt als einer er bestangezogenen Superstars. Schon als Kind hat sie für diese Karriere gearbeitet.

02/28/2023, 04:04 PM | Aktualisiert am 02/28/2023, 04:04 PM

Als Kind standen mehrmals wöchentlich Tanzunterrricht, Gesangsstunden und Schauspieleinheiten auf dem Plan - vor allem weil ihre Mutter Managerin einer Theatergruppe in Kalifornien war.  Als Kind spielte sie schon in Werbespots und war Disney-Sternchen im TV.

Zufällig ist der fulminante Werdegang von Zendaya also nicht passiert. Dennoch ist es ein weiter Weg vom Teenieidol in Kinderserien wie "Shake it Up"  zum Superstar, wie die 26-Jährige getrost seit etwa ein, zwei Jahren bezeichnet werden kann.

Macht und Geld

2020 und 2022 gab es einen Emmy als beste Darstellerin in der Serie Euphoria, für ihren Job hat sie die Rekordsumme von zwei Millionen Dollar erhalten - pro Folge wohlgemerkt.

Dazu gibt es exlusive Werbeverträge mit den größten Luxusmarken der Welt - Valentino entwirft maßgeschneiderte Couture-Kleider für sie, für ihre Lancome Werbung gibts wohl auch einige Millionen.

Sie hat mehr als 160 Millionen Follower auf Instagram und wurde im Vorjahr vom Time Magazine zu den 100 einflussreichsten Personen der Welt gezählt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Sie war ein Dancing Star

Dabei war sie noch nach ihren Nickelodeon-Jobs im Jahr 2013 in "Dancing With the Stars" zu sehen, einer Show in der sich eher die B-Ware der Promis um Aufmerksamkeit bemüht. Der damals 16-Jährigen hat die Teilnahme hinsichtlich ihrer Karriere aber nicht geschadet. Auch weil Zendaya danach nie durch irgendwelche Skandale, ungestüme Liebschaften oder unüberlegten Aussagen auffiel.

Immer natürlich und ohne Skandale

Bei dem einstigen Kinderstar, der vom gleichen Agenten wie Miley Cyrus entdeckt wurde, scheint jedes Detail ihrer Karriere wie am Reißbrett geplant. Das Besondere an Zendaya aber ist -neben ihrem schauspielerischem Talent: Bei ihr wirkt jede noch so plumpe Werbeaussage natürlich und nicht aufgesetzt  - und sie ist ausgesprochen witzig.

Generell hält sie sich mit Interviews und Details zu ihrem Privatleben zurück.

Noch dazu hat sie bzw. ihre Agenten den richtigen Riecher was Film- und Serienhits angeht. Neben dem dem Serienerfolg "Euphoria" spielte die Kalifornierin in den Blockbustern Dune und Spiderman und nun in dem Drama Challengers.

Mode-(Superstar)

Dazu glänzt sie auch noch mit den besten Looks auf dem roten Teppich. Meist setzt Zendaya auf Vintage-Kleider, die nicht nachgekauft werden können. So zeigte sie sich vor einigen Tagen erste in einer Robe von Versace aus dem Jahr 2002

Ihre Wunderwaffe auf dem Red Carpet: Stylist Law Roach, der seine Kunden sehr exklusiv auswählt. Der ehemalige Besitzer eines Secondhand-Shops ist für sein Wissen über Modegeschichte berühmt. Zendaya und Bella Hadid lassen sich von ihm einkleiden – hauptsächlich in Vintage-Errungenschaften.

Die Stücke sind zum einen nachhaltig – sorgen damit für ein positives Image – und beweisen noch dazu ein gewisses Modeverständnis der Trägerin. Ein Jackpot für Zendaya, die den derzeitigen Trend auf dem roten Teppich erst so richtig groß werden ließ.

Von Zendaya wird man wohl auch in nächster Zeit filmisch und modisch noch viel hören.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Zendayas Reißbrett-Karriere: Vom Teenieidol zum (Mode-)Superstar | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat