© Kinderlesefest / Burghart

Leben
06/13/2019

Kinder bekommen im Wiener Rathaus 40.000 Bücher geschenkt

Im Wiener Rathaus können Kinder am 30. Juni Bücher anschauen und drei gratis aussuchen. Welche Bücher sind derzeit die besten?

Zum achten Mal findet das Kinderlesefest im Wiener Rathaus heuer statt. Am 30. Juni sind 40.000 kostenlose Bücher auf Bücherinseln im Festsaal ausgestellt. Mehr als 500 verschiedene Buchtitel von 30 verschiedenen Verlagen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Die jungen Besucher bekommen jeweils drei Gutscheine, auch Bücherbons genannt, mit denen sich jeder drei der Bücher aussuchen und als Sommerlektüre mitnehmen darf. Der Eintritt ist frei und es gibt kein Mindestalter. Jedoch ist ein Großteil der Bücher für 6- bis 12-Jährige.

Das Fest findet von zehn bis 18 Uhr statt und da rund 10.000 Kinder erwartet werden, gibt es viergestaffelte Eintrittszeiten. Bei jeder steht die gleiche Auswahl an Büchern zur Verfügung. Außer dem gratis Lesestoff finden auch Vorlesungen statt.

Die Autoren Chatrin Wimmer ("Ikawima und Winwin auf Entdeckungsreise"), Nora Rath-Hodan ("Maria Theresia - erzählt für Kinder"), Erich Schleyer ("Der Geschichtenerzähler"), Vera Batthyány-Schleier ("Klein Finny und der Zauberwald") und Sabina Sagmeister ("Hexe Henriette hext herum") lesen aus ihren eigenen Büchern vor. Somit können die Kinder ihre Lieblingsautoren kennenlernen. Tobias Pichler wird aus dem Buch "Große Ideen bewegen die Welt" von Wolfgang Hartl lesen.

Im Wappensaal gibt es im Gegensatz zum Festsaal ein durchgängiges Rahmenprogramm: Der Praterverband verteilt Gutscheine, Heinz Spielwaren bringt "XXL Jenga" und "Vier Gewinnt" mit, beim Kronen-Zeitung-Glücksrad gibt es tolle Preise zu gewinnen, McDonald's verteilt weitrere Gratis-Bücher und die WAT-ASKÖ-Sportstationen im Kleinen Salon bietet verschiedene Bewegungsmöglichkeiten. Bei der Wiener Tafel können die Kinder im "Geruchs- und Geschmackslabor" den Wert von Lebensmitteln sinnlich und spielerisch erfahren.

Im Interspar-INGO-Club gibt es neben INGO'S Buch auch kleine Geschenke für den Sommer. Das Rote Kreuz hat eine Bastel- und Malstation für die Kinder und dort werden auch Bücher, solange der Vorrat reicht, verteilt.

Bettina Gruber stellt ein multimediales Bildtheater zum Thema "Achtsamer Umgang mit interkulturellen Alltag" von Kniggs für die kleinen Gäste vor.

 

Die besten Bücher des Jahres

Vier Neuerscheinungen wurden mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2019 ausgezeichnet. Die Jury hatte aus allen Einreichungen herausragende Kinder- und Jugendliteratur ausgewählt, die nun mit einem Preis bedacht wurde.

Ausgezeichnet wurde Das Nacht-Tier von Jens Rassmus (Nilpferd im G & G Verlag 2018),  Henrikes Dachgarten. Das Wunder auf der Krummen Sieben von Albert Wendt – mit Illustrationen von Linda Wolfsgruber (Verlag Jungbrunnen 2018), 17 Erkenntnisse über Leander Blum von Irmgard Kramer (Verlag Loewe 2018) und Ein bisschen wie du / A little like you (Verlag Zaglossus 2018) von Lilly Axster, Christine Aebi, Henrie Dennis und Jaray Fofana.