Leben
05.12.2011

Kinect soll in TVs integriert werden

Microsoft plant angeblich, seine Bewegungs-Steuerung fix in künftige Fernseher einzubauen.

Die Verbreitung der Bewegungssteuerung Kinect soll offenbar deutlich angetrieben werden. Wie The Daily berichtet, plant Hersteller Microsoft, die Bewegungssteuerung fix in TV-Geräte der nächsten Generation einzubauen. Kinect solle damit in so viele Wohnzimmer wie nur möglich gebracht werden. Bei den Herstellern der TV-Geräte sind dem Bericht zufolge unter anderem Vizio und Sony mit an Bord.

Die Technik könnte es etwa ermöglichen, auf die Fernbedienung zu verzichten und per Handbewegung umzuschalten, oder den jeweiligen Nutzer direkt zu identifizieren und so das Programm anzupassen. Mit dem Schritt gerät Microsoft ein Mal mehr in Konkurrenz zu Google und Apple, die derzeit ebenfalls an TV-Geräten arbeiten.

Erst Mitte der Woche wurde von Microsoft offiziell bekannt gegeben, dass eine Kinect-Version für PCs erscheinen wird. Die Version soll Geräte in kurzer Distanz besonders gut erfassen, damit Bewegungen von Personen am Schreibtisch auch gut erkannt werden.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund