© www.facebook.com/amightygirl/

Zu Weihnachten
12/22/2016

Kinder nicht zwingen, jemanden zu küssen

Eine Fünfjährige hat kurz vor Weihnachten eine wichtige Botschaft.

Zu Weihnachten stehen bei den meisten Menschen Besuche bei der Verwandtschaft an. Vor allem kleinere Kinder werden zu diesen Anlässen geherzt und gebusselt. Aber ist es tatsächlich in Ordnung, Kinder dazu zu zwingen, Verwandte, Großeltern oder Freunde zu umarmen oder gar zu küssen? Oder gilt es als unhöflich, diese Liebkosungen abzulehnen?

Darüber wird derzeit heftig im Internet diskutiert. Auf der Facebook-Seite des US-amerikanischen Online-Shops "A Mighty Girl", der nach eigenen Angaben Spielzeug für "kluge, selbstbewusste und mutige Mädchen" verkauft, gibt es ein Posting zu diesem Thema. Dieses wurde zwar bereits Ende Oktober geteilt, nun ist darunter aber erneut eine Diskussion entfacht. Das Posting zeigt ein kleines Mädchen und daneben ein paar Sätze:

"Ich bin fünf. Mein Körper gehört mir. Nötigt mich nicht, jemanden zu küssen oder zu umarmen. Ich lerne noch, was Einverständnis bedeutet – und eure Unterstützung würde mein Leben sicherer machen."

Ursprünglich wurde das Bild von der neuseeländischen Kinderrechtsorganisation "Caps Hauraki" gepostet. Die Aussage dahinter: Jeder Mensch und vor allem auch jedes Kind muss selbst entscheiden dürfen, wem er sich körperlich nähern möchte. Keinesfalls dürfen Zuwendungen aufgrund von gesellschaftlichem Druck passieren.

Weitreichende Folgen

Unter dem Bild findet sich ein Auszug des Artikels "Ich besitze nicht den Körper meines Kindes", der von der CNN-Journalistin Katia Hetter verfasst wurde. Darin schreibt sie, dass ihre siebenjährige Tochter hin und wieder Umarmungen und Küsse verweigert. Das sei aber vollkommen ok, denn laut Hetter würden erzwungene Berührungen Kindern vermitteln, dass ihr Körper nicht ihnen gehört. Das wiederum könne dazu führen, dass sie in puncto sexueller Missbrauch zu wenig sensibilisiert sind.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare