Leben
20.03.2018

Kinder mit Down-Syndrom: Carpool Karaoke begeistert das Netz

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages haben britische Mütter eine besondere Variante des Karaoke-Klassikers veröffentlicht.

Rebecca Carless ist 35 Jahre alt und lebt in der englischen Industriestadt Coventry. Sie ist Mutter von drei Kindern, ihre vierjährige Tochter Archie hat das Down-Syndrom. Zusammen mit Dutzenden anderen Müttern hat Rebecca Carless anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages (21. März) eine besondere Version des Karaoke-Klassikers "Carpool Karaoke" aufgenommen. "Carpool Karaoke" ist ein Fixpunkt der US-Sendung "The Late Late Show with James Corden". Moderator Corden lädt dafür prominente Gäste ein, mit ihm in einem Auto singend durch die Gegend zu fahren. Unvergessen ist beispielsweise die Folge mit der ehemaligen First Lady Michelle Obama.

In der "Carpool Karaoke"-Version mit dem Titel "50 Mums | 50 Kids | 1 Extra Chromosome" sind neben Carless auch 50 andere Mütter mit ihren Kindern zu sehen, wie sie eine Form der Gebärdensprache nutzen, herumalbern und Spaß haben. Zusammengefunden haben sich die Mütter durch die Facebook-Gruppe "Designer Genes", in der sich Eltern austauschen können.

Die Eltern-Kind-Paare sitzen vorne im Auto und performen das Lied "A Thousand Years" von Christina Perri. Ihre Botschaft: "Wir wollten damit zeigen, dass wir einfach ganz normale Mamas sind, wir lieben unsere Kinder, sie lieben uns, und sie sind einfach wie andere Vierjährige, wir würden nie etwas an ihnen ändern wollen", sagte Carless der BBC. Der Hashtag zur Aktion #wouldntchangeanything soll das verdeutlichen.

Talkmaster James Corden verkündete via Twitter, dass er großer Fan der Neuinterpretation des "Carpool Karaoke" sei. "Es hat mich zum Weinen gebracht", schrieb er.