Leben | Kiku 26.03.2012

Zeitungs-Workshop 1/der BG Frauengasse Baden/2b

Zeitungs-Workshop 1/der BG Frauengasse Baden/2b © Bild: Heinz Wagner

Umweltschutz * Umweltschutz * Umweltschutz * Umweltschutz

Umweltprobleme werden immer größer, immer mehr Menschen machen sich Gedanken: WIE KANN ICH ZUM UMWELTSCHUTZ BEITRAGEN?Die Atomkatastrophe in Japan hat uns allen klar gemacht, dass es nicht so weitergehen kann. Aber wie kann ich dazu beitragen, dass die Umwelt  verbessert wird, sodass auch unsere nächste Genration sie so erleben wird- Man könnte recyclen (alte Sachen wie gebrauchte Glasflaschen in Recycle-Tonnen werfen, denn dann wird es erhitzt und zu neuen Flaschen verarbeitet Anstatt altes Gewand wegzuwerfen, könnte man es spenden.Man könnte Fahrgemeinschaften gründen, dadurch wird nämlich weniger C02 verbraucht. Man könnte mit Elektro- oder Hybridfahrzeuge fahren, um ebenfalls unsere Luft zu schonen. Außerdem sind sie auf Dauer billiger. Anstatt Kohle- und Atomenergie zu verwenden, sollte man umweltfreundliche Energie wie zum Beispiel Sonnen-, Wind- und Wasserkraft verwenden. Montieren Sie Solarzellen auf Ihrem Dach, denn dadurch können Sie Ihr  Wasser kostenfrei erhitzen. Schüler, Studenten sowie Berufstätige sollten entweder mit dem Rad oder mit der Bahn zur Schule, Universität oder zum Arbeitsplatz fahren.Fahren Sie mit dem Reisezug in Ihren Urlaub.Kaufen Sie wenn möglich nur recyclebare Waren.Werfen Sie Ihre Plastikflaschen nicht in den Müll, sondern waschen Sie sie aus und füllen Sie neue Getränke ein.Diese Gegenstände kann man recyclen:SchulhefteGlasflaschenAndere GlasproduktePapierMetallAutoreifenMartin (12), Florian (11), Michael (12)

Was die Schule bewegt

Von Julia Schöfer (12), Nadja Brodersen (11) & Hannah Oppolzer (12)Das Gymnasium Frauengasse Baden überlegt sich die Einführung von Verhaltensvereinbarungen für Schüler, Lehrer und Eltern. Diese sollen in der Schule mehr Ordnung, Höflichkeit und Verantwortung bringen.Die Verhaltensvereinbarungen betreffen folgende Punkte: Höflichkeit:Die Höflichkeit ist besonders wichtig, um eine gute Schulgemeinschaft zu erhalten.Ordnung:Damit das Schulhaus schön erhalten bleibt, muss jeder auf Ordnung und Sauberkeit achten.Soziales Verhalten:Jeder im Schulhaus soll auf die Anderen achten und respektvoll miteinander umgehen.Gerechtigkeit:Diese Regel soll dazu führen, dass die Lehrer keinen Schüler vorziehen.Lernverhalten:Alle haben dazu beizutragen, dass die Schüler Interessse am Lernen zeigen.Schülerkommentare zu den Verhaltensvereinbarungen:„Wir finden, dass jeder auf Sauberkeit und Ordnung achten soll, weil wir uns in einem sauberen Schulhaus wohler fühlen. Außerdem sollen die älteren Schüler die jüngeren nett behandeln und umgekehrt genauso.“Julia D., Hannah O., Nadja B. aus der 2 BLehrerkommentare zu den Verhaltensvereinbarungen:„Ich finde die Diskussion über solche Verhaltensvereinbarungen sinnvoll, da dadurch zumindest eine Bewusstseinsveränderung stattfinden kann. Allerdings stellt sich für mich die Frage, welche Konsequenzen es hat, wenn sich jemand nicht an die Regeln hält.Prof.Mag. Martina Ritsch-BeerElternkommentare zu den Verhaltensvereinbarungen:„Ich finde, dass die Verhaltensvereinbarungen Sinn machen. Außerdem sollen die Werte unserer Gesellschaft erhalten bleiben und Kinder in diesem Alter sich schon an diese Regeln halten können.“Manuela Oppolzer

( Kurier ) Erstellt am 26.03.2012