Kiku
17.03.2018

Über den Horizont hinaus

„Wo Himmel und Meer das Blau tauschen“ von und mit Cordula Nossek derzeit im WuK (Werkstätten- und Kulturhaus, Wien).

Ein großes Bild – fast nur blau. Im oberen Drittel heller, im unteren dunkler, deutlich getrennt. Himmel und Meer. Davor ein bisschen glitzernder fast weißer Sand. Und davor noch ein großes „Ungetüm“ wie ein zweiter Strand – eine beachtliche Kunststofffolie. Diese Szenerie betritt die Schauspielerin und Theaterdirektorin mit zwei großen Plastiktaschen. Eine Urlauberin. Sie knüllt die lange Plastikbahn zusammen, schmeißt sie in ein Eck. Doch noch kann sie sich’s nicht gemütlich machen am Strand. Sie muss unbedingt noch ein kleines Nest mit Ei auf die Seite räumen und mit Kreide Grenzlinien ziehen. „Alles mein’s!“ Wie gut für sie, dass im anfangs beschriebenen großen Bild im Hintergrund auch Himmel und Meer klar abgegrenzt sind, nicht wie sonst oft, wo am Horizont beide oft ineinander zu fließen scheinen.

Grenzen

Bei all ihren Wegen hält sie sich an die gezogenen Grenzen, muss/will sie diese einmal überschreiten, organisiert sie sich einen Schwamm, um kurz Routen über Grenzen zu öffnen.

Irgendwie scheint sie so allein doch nicht so wirklich glücklich zu werden. Als in Nachbars Garten offenbar eine Möwe aus dem Ei schlüpft, freundet sie sich mit dieser an und es fällt ihr schwer, sie in die Freiheit, fortfliegen zu lassen.

Grenzenlos

Dafür lässt sie die aus einfachen Kunststoffsackerln mit Hilfe eines Ventilators entstehenden „Quallen“ voller Lust ins Publikum fliegen. Nach der ¾-stündigen sehr poetischen Vorstellung, die, weil sehr reduziert gespielt, viel Freiraum für die Fantasie der (nicht nur) jungen und jüngsten Zuschauer_innen lässt, produziert sie solche Quallen am laufenden Band, damit die Kinder solche mitnehmen können - und davon angeregt zu Hause selber solche oder andere Fantasiewesen erschaffen können.

Was? Wer? Wann? Wo?

Wo Himmel und Meer das Blau tauschen
Dachtheater Wien/ Cordula Nossek
¾ Stunde, ab 2 J.
Bühne/ Spiel/ Idee: Cordula Nossek
Regie/ Dramaturgie: Florian Drexler

Wann & wo?
Bis 18. März 2018
WuK (Werkstätten- und Kulturhaus), 1090, Währinger Straße 59
Telefon: (01) 401 21-1561
WuK-Kinderkultur
Dachtheater