Leben | Kiku

Wohl jede und jeder in der HLW Straßergasse (Wien) kennt nun das Projekt der Partnerschaft mit der „Evergreen Community“ in der Nähe von Stung Treng in Kambodscha. „Schuld“ daran sind drei Schüler, die in den Weihnachtsferien die Lern- und Dorfgemeinschaft in dem südostasiatischen Land besuchten und laufend Fotos via SnapChat sowie VLogs (Video-Blogs) ins Netz stellten. 500 Leute verfolgten die Reise von Gabriel Sauermann, Sergio Mechelk und Luka Wu.

Schnappschüsse aus dem Schulzentrum © Bild: Gabriel Sauermann

Im Rahmen dieser Schulpartnerschaft verbringen schon seit einigen Jahren manche Jugendliche aus der Straßergasse ihr Praktikum im Zweig Sozialmanagement in Stung Treng. Vor Ort leisten aber auch Jugendliche ihren Auslandsdienst – der anstelle von Wehr- bzw. Zivildienst -, wieder andere werken im Rahmen ihres freiwilligen sozialen Jahres – in Zusammenarbeit mit der Organisation „Childrenplanet“.

Immergrün

Schnappschüsse aus dem Schulzentrum © Bild: Gabriel Sauermann

„Evergreen“ verbindet eine Bildungseinrichtung, medizinische (Erst-)Versorgung und vor allem Projekte für sauberes Trinkwasser.
In der Schule lernen seit einigen Jahren – gegründet 2006, ab 2010 auch in festen Gebäuden - Kinder und Jugendliche – neben der öffentlichen Schule - ausschließlich auf Englisch. Angeboten wird auch Mathe-Nachhilfe. Die Kinder bekommen hier auch Frühstück bzw. Mittagessen oder Jause – je nachdem, ob sie hier am Vor- oder am Nachmittag sind.
Das Gemeinschaftszentrum kümmert sich aber vor allem auch darum, Trinkwasserbrunnen zu bohren bzw. diese auch instand zu halten. Allein damit wird schon einiges an Krankheiten vermieden. Das saubere Wasser wird aber auch zur Bewässerung landwirtschaftlicher Produktionen eingesetzt, womit die hier ansäßige arme Bevölkerung sich auch selbst versorgen kann.
Als drittes Element schafft die „Evergreen Community“ – unterstützt aus Spenden des in Oberösterreich beheimateten Entwicklungshilfe-Vereins ein medizinisches Versorgungszentrum.

Spenden lukriert Childrenplanet unter anderem durch verschiedene Veranstaltungen, etwa ein Konzert in der HLW 19.

Auslandsdienst

Spannender, multimedialer Vortrag über "junge Botschafter_innen Österreichs" in aller Welt © Bild: Heinz Wagner

In der HLW 19 berichteten kurz vor den Semesterferien nicht nur die drei Schüler über ihren Kambodscha-Trip, der oberösterreichische Journalist René Jo. Laglstorfer, der selbst Auslandsdienst in den Holocaust-Gedenkstätten in Oradour (Frankreich) und Shanghai (China) geleistet hatte, bot einen multimedialen Vortrag über Erfahrungen von Auslandsdienststellen in verschiedenen Gegenden der Welt. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens hatte er ein Buch geschrieben, in dem er die Erfahrungen von Auslandsdiener_innen – seit 2016 dürfen auch Frauen gleichberechtigt wie Männer und somit mit finanzieller Unterstützung des Staates, diesen Dienst leisten – bei eineinhalb Dutzend unterschiedlichsten Einsatzorten sehr anschaulich schildert -siehe Buchinfos weiter unten.

Spannender, multimedialer Vortrag über "junge Botschafter_innen Österreichs" in aller Welt © Bild: Heinz Wagner

Als der Autor bei der Q &A-Runde fragte, wer von den Schüler_innen im vollbesetzten Saal sich vorstellen könnte, Auslands- oder freiwilligen Dienst leisten zu können, schnellten sehr viele Arme in die Höhe! ;)

... das Buch und Links

Buchcover "Abenteuer Auslandsdienst - die jungen Botschafter Österreichs" von René Jo. Laglstorfer © Bild: Verlag Anton Pustet

René Jo. Laglstorfer
Abenteuer Auslandsdienst – Die jungen Botschafter Österreichs
ca. 120 Seiten
Verlag Anton Pustet
19,95 €

Links

www.childrenplanet.at

www.freiwilligenweb.at

www.auslandsdienst.at

www.hlw19.at

www.pustet.at

... von der Veranstaltung in der HLW 19