Kiku
22.01.2018

Fröhliches Klatschen?

Jugendtheaterstück „Smack Cam“ über Gewalt als Social Media Hype in einigen Städten Niederösterreichs und im Wiener Akzent-Theater. Neue Fotos.

Update: 29. Jänner 2018, 23.07 Uhr: Neue, aktuelle Fotos eingefügt.

Rasierschaum, Schlagobers, Flüssigseife oder gar Ketchup auf der Hand, ansatzlos den Gatsch wem anderen ins Gesicht klatschen, das alles filmen und online stellen. Nicht inszeniert, sondern für die/den anderen völlig überraschend. „Smack Cam“ heißt der Trend. Wichtig, nicht nur die Aktion, sondern vor allem die Reaktion des Opfers soll gut im Video zu sehen sein. Von vielen solcher Aktionen erzählt ganz auf cool eine der drei jungen Darsteller_innen des Stücks „Smack Cam“ des „Theaters Jugendstil“. Ab 29. Jänner gastiert die Gruppe in mehreren niederösterreichischen Städten und Anfang März im Wiener Theater Akzent.

Eine ganz obercoole Mitschülerin fühlt sich allen anderen ob deren Dummheiten, irgendwelchen Trends nachzulaufen, überlegen – allerdings schlürft sie selber ständig Energy-Drinks aus der Dose ;) Ihr reicht das „smacken“. Doch klatscht sie der oben geschilderten Protagonistin – alle drei Darsteller_innen haben im Stück keine Namen – nichts ins Gesicht, sondern schlägt sie ernsthaft und sehr heftig, krankenhausreif. Irgendwann ermuntert sie sogar die Umstehenden, statt zu gaffen, auch zuzuschlagen.

Der Dritte filmt genau das Geschehen, stellt’s ins Netz und rühmt sich noch – ohne sein Video hätte es gar keinen Beweis für die Gewalttat gegeben.

In dem rund einstündigen Stück haben alle drei praktisch „nur“ Solo-Auftritte, die anderen beiden sitzen dann jeweils auf der Bühne und reagieren mit Blicken und Mimik. Fallweise wird die Person, die gerade im Zentrum steht, gefilmt und das Bewegtbild groß projiziert, sodass im Theater auch in der hintersten Reihe die Gesichtszüge deutlich wahrzunehmen sind. Und alle drei erzählen ihre Sicht, ihre Wahrheit – es gibt kein schwarz oder weiß.

Schon vor dem Start werden die Besucher_innen informiert, dass sie am Ende etwas zu entscheiden haben. Nach dem Stück werden alle gebeten, (für sich) zu entscheiden, wen die Schuld treffe.

Was? Wer? Wann? Wo?

„Smack Cam“
Theater Jugendstil

Autor: Raoul Biltgen
Regie: Christian Himmelbauer

Es spielen:
Sabrina Rupp
Bernhard Georg Rusch
Susanne Preissl

Wann & wo?

Bruck an der Leitha
Stadttheater, 2460 Raffeisengürtel 43
29. Jänner 2018, 11.40 Uhr
30. Jänner 2018, 9 und 11 Uhr

St. Pölten
FREI:RAUM, 3100, Herzogenburger Straße 12
31. Jänner 2018, 9 und 11 Uhr
1. Februar 2018, 9 und 11 Uhr

Baden
Theater am Steg Baden, 2500 Baden, Johannesgasse 14
12. Februar 2018, 9 und 11.40 Uhr
13. Februar 2018, 9 und 11 Uhr

Stockerau
Lenautheater, 2000, Sparkassa-Platz 2
14. Februar 2018 9 und 11 Uhr
15. Februar 2018 9 und 11 Uhr

Tickets
Schüler_innen-Vorstellungen mit öffentlichem Restplatzkontingent:
verein.jugendstil@gmx.at
Telefon: 0660/313 94 92
Ausnahme: LENAUTHEATER/Stockerau: karten@lenautheater.at oder Tel. 0699/133 900 01

Wien
Theater Akzent, 1040, Theresianumgasse 18
2. März 2018, 10 und 19 Uhr
17. April 2018, 10 Uhr
www.akzent.at
Tickethotline: 01 / 501 65-3306

www.jugendstil-theater.com/