Schwungvolle Musicalversion von "Mozart"

© heinz wagner

Immer Ärger mit den Eltern
02/28/2012

Immer Ärger mit den Eltern

"Mozart" - Wolfgang, aber auch die Weber-Töchter haben's nicht grad leicht - Musical Jugendlicher Wiener "humanberuflicher" Schulen

von Heinz Wagner

Genie hin oder her - erst steht der Wolferl unter der Knute des gestrengen Herrn Papa. Nicht viel einfacher ist das Regiment von Mutter Weber, deren tochter Constanze er ehelichen darf/muss, weil deren Mama sich erhofft, so die Geldsorgen der Familie los werden zu können.

Dennoch behält sich Trazom Gnagflow neben seinem musikalischen Genie auch seinen von Anfang an wiederständischen Geist.

Das nicht so bekannte Musical wurde von den sogenannten humaberuflichen Schulen Wiens (Höhere Lehranstalten für Wirtschaftliche Berufe der verschiedensten Sparten) aufgegriffen, nach einem Casting, an dem sich rund 60 Jugendliche aller 22 Schulen dieses Typs beteiligt hatten, spielen, singen und tanzen nun rund 30 auf der Bühne des Theater Akzent. Weitere zehn werken hinter den Kulissen: Vom Schminken bis zur Kostümfertigung.

die meisten scheinen mit ihren Rollen zufrieden zu sein. eine strahlt besonders: Natalie Ubl, weil sie die eher bösartige Cäcilia Weber, die Mutter von vier Töchtern deren eine, Constanze (Leticia Gnagora), den Wolferl heiraten darf/muss."Da darf ich das rauslassen, was man sonst unterdrückt, einmal so richtig böse sein dürfen, das macht schon Spaß!", gesteht die "alte" Weber-Darstellerin.

Inhalt

Im Musical wird an Hand von Mozarts Leben aufgezeigt, wie schwierig es für Jugendliche oft ist, sich in der Welt der Erwachsenen zurechtzufinden. In Mozart steckt nicht nur ein Genie, sondern auch ein hilfloser, orientierungsloser Mensch, der es nicht schafft, die Ansprüche seines strengen Vaters zu erfüllen.An einem Herbstabend des Jahres 1809 gehen zwei Gestalten über den nachtdunklen Friedhof von St. Marx: Mozarts Witwe Constanze Nissen und der Arzt Doktor Anton Mesmer. Frau Nissen hat Dr. Mesmer versprochen, ihm gegen entsprechende Bezahlung Mozarts Grab zu zeigen. Überwältigt von der Magie des Ortes erinnert sich Dr. Mesmer an einen Auftritt des Wunderkindes Mozart vor vierzig Jahren im Barockgarten seiner Wiener Villa.Die Musik von damals erklingt, und wir befinden uns im Wien des Jahres 1768. Ein Rückblick auf Mozarts bewegtes Leben beginnt…

In den Hauptrollen:

Leopold Mozart                                     Michael Salzer

Wolfgang Amadeus Mozart                   Christian Polsterer

Fürsterzbischof Colloredo                     Sabrina Bartl

Baronin von Waldstätten                      Julia Reiter

Schatten von Mozart                             Carlos Hayduck

Nannerl Mozart                                     Romina Bachlechner

Graf Arco                                               Tobias Walka

Constanze Weber                                 Leticia  Gnagora

Cäcilia Weber                                        Natalie Ubl

Aloysia Weber                                       Michelle Matousek

Josepha Weber                                     Podhradsky Elke

Sophie Weber                                       Melanie Machatti

Dr. Mesmer                                            Andreas Fahrngruber

Herr Weber                                           Andreas Fahrngruber

Ein Vermummter                                   Andreas Fahrngruber

Statue                                                  Georg Bachmann

Sänger/innen: Elisabeth Molnar, Sophie Eisenberger, Melanie  Schütz, Ines Machon, Julia Karall, Alina Chydil, Julia Molzer

Tänzer/innen: Romana Feiler, Edina Hasikic, Laura Rameis, Albert Müller, Julia Karall, Sandra Schwann, Katharina Doninger, Laura Hutfless, Bernadette Sprung, Maria Buates, Aubrey Mendaro

Projektinitiatorin:            Brigitte Körbler

Projektleiter:                   Johannes Töglhofer

Regie:                              Nadja Mendes Cerveira, Johannes Töglhofer

Choreographie:               Sabrina Bartl

Kostüme & Bühnenbild:   Nadja-Dominique Hlavka

Musikeinstudierung:        Johannes Töglhofer

Chor-Einstudierung:        Judith Wieser

Regieassistenz:               Elke Podhradsky, Romana Feiler

Projektorganisation:        Barbara Hofbauer, Aljoscha Sverak, Elke Podhradsky, Romana Feiler

Maske:                             Tran Tuyet Nhung, Wagner Tamara, Vizdal Katharina

Bühnenumbau:                Tina Götz, Sonja Leutgeb

Catering:  FW13 Dominikanerinnen; 2.FGA und 3.FGA; Alexander Scholz HLMW9 Michelbeuern Karin Prinesdom

Filmteam: HLW 10 Reumannplatz Jacqueline Smrcka, Viktoria Vogt, Srecko Stojadinovic, Peter Kreid, Manfred Krasnitzky, Margit Pollek

vielfalt macht schule-best of hum-wienDie HLTW13 Bergheidengasse präsentiert in Kooperation mit anderen HUM-Schulen den Musicalwelterfolg Mozart von Michal Kunze und Sylvester Levay

Mittwoch, 29. Februar, 11 UhrTheater Akzent1040, Theresianumgasse 18

 

vielfalt macht schule-best of hum-wien

Die HLTW13 Bergheidengasse präsentiert in Kooperation mit anderen HUM-Schulen den Musicalwelterfolg Mozart von Michal Kunze und Sylvester Levay

 

Mittwoch, 29. Februar 2012 um 11 Uhr

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.