Experimente aus dem Rucksack

Schiffbau auf einem Enzo
Foto: heinz wagner

Schifferlbau im MuseumsQuartier - zur Verabschiedung der "Grenzgenial"-Tour rund um Österreich/regelmäßig neue Blogbeiträge von der Tour

Im Hintergrund beginnen die bekannten, bunten Kunststoff-Sitz- und Liegemöbel in luftiger Höhe auf Gabelstaplern zu tanzen. Und drauf Tänzerinnen. Ebenso wie zu ebener Erd und auf Podesten auf aufeinander gestapelten Enzis und Enzos. Proben für Sofa-Machine.
Davor, rund um den Teich im Haupthof des Wiener MuseumsQuartiers bauen Kinder der Volksschule Friedrichsplatz (Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus) Schifferl. Aus Plastiktellern und -schüsserln bzw. aufgeschnittenen Tetrapacks.
Mehr dazu in unserer Fotostrecke

Aufbruch

Schiffbau auf einem Enzo Foto: heinz wagner Schiffbau auf einem Enzo

Die Schiffsbau-Station im Wiener MQ war die Verabschiedung zum Aufbruch der "Grenzgenial"-Grenz-Tournee. Von hier aus brachen sie zunächst in den burgenländischen Seewinkel auf. Weitere Stationen werden sein die Grenzlandbibliothek im steirischen Eibiswald. Der Weg führt sie weiter über Kärnten, Tirol, Vorarlberg, Salzburg, Bayern bis Niederösterreich - insgesamt 2709 Kilometer weit. Dies- und manchmal auch jenseits der Grenze werden die beiden jeweils Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren einladen, unterschiedlichste Experimente durchzuführen.
Das Duo wandert (und fährt) mit dem Rucksack aber nicht nur entlang der Grenze. Die vom Projekt "Grenzgenial" und seiner Leiterin Sara Hossein entwickelten Experimente drehen sich auch alle um Grenze(n). Welche Grenzen gibt es, wie schauen diese aus? Wo liegt die Grenze zwischen arm und reich oder zwischen Öl und Wasser? Welche sind wichtig, welche schützen, auf welche können wir verzichten? Und wie denken Menschen über Grenzen, die selbst an einer leben - daher die Grenzland-Tour?!

Aktueller Blog

Schiffbau auf einem Enzo Foto: heinz wagner Schiffbau auf einem Enzo

Der Abschluss findet am 8. Juni grenzüberschreitend statt - im niederösterreichischen Raabs an der Thaya mit dem Ludwig-Boltzman-Institut für Kriegsfolgenforschung und zwei Schulklassen - einer aus Tschechien und einer aus NÖ. Dort werden Kids mit dem Kinder-KURIER auch Berichte über die Versuche verfassen und Zeitungsseiten gestalten.
Und wenn du Lust hast, über die Tour was zu erfahren, so findest du im Blog von Conny und Mike regelmäßig aktuelle Fotos und Berichte - siehe Link unten

Im Themenpark in Laa an der Thaya forschten Schüler_innen der Sporthauptschule Laa an der Thaya mit Eifer!
Mehr im Blog

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?