iPhone-5-Start: Oktober statt September?

Foto: rts

Urlaubssperre bei US-Mobilfunker AT&T Ende September laut Insider nicht wegen iPhone-Enthüllung.

Alle Welt ging bisher davon aus, dass Apple sein iPhone 5 im September vorstellen würde. Die nächste Generation des erfolgreichen Smartphones kommt neuesten Gerüchten zufolge jedoch ein Monat später als gedacht. Vom September-Termin war man ursprünglich ausgegangen, da US-Mobilfunker AT&T - der ehemals exklusive Anbieter von iPhones in den USA - eine Urlaubssperre in den letzten beiden September-Wochen für seine Mitarbeiter verhängt hatte.

John Paczkowski vom Technologie-Portal AllThingsD fand jedoch durch eine Apple-interne Quelle und weitere Informanten heraus, dass AT&T mit dieser Maßnahme jedenfalls nicht den iPhone-Start vorbereiten könne. "Ich weiß nicht, warum AT&T in diesen Wochen alle Mann an Deck will, aber das passiert nicht wegen einem iPhone-Start", wird die Quelle zitiert. Stattdessen soll das iPhone 5 im Oktober erscheinen. Ein exaktes Datum gibt es aber weiterhin nicht.

(KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?