© APA/AFP/DIMITAR DILKOFF

Leben Gesellschaft

Geflüchtete Frauen: "Ich warte auf gute Nachrichten aus der Ukraine"

Sieben Ukrainnerinnen in Wien über ihren Advent im Krieg, ihre Probleme, ihre Hoffnungen und Weihnachtswünsche.

von Uwe Mauch

12/15/2022, 12:00 PM

Nur wenige Tage nach dem ersten russischen Angriff auf die Ukraine hat Andreas Pollak für seinen gemeinnützigen Verein T. I. W. die ukrainischstämmige Psychologin Nataliia Kyriukhina angestellt, um gezielt geflüchteten ukrainisch-stämmigen Frauen zu helfen.

Diese Art der Unterstützung ist nicht die Kernaufgabe von T. I. W. Doch Andreas Pollak wollte konkret etwas tun. Und er hat etwas bewegt. Die Psychologin wurde regelrecht gestürmt. Zum Jahresende läuft ihr Mandat aus. Nun versucht er Spender und Sponsoren für eine Verlängerung zu gewinnen (Spendenkonto: AT 77 2011 1283 5193 0510).

In den vergangenen Tagen hat Nataliia Kyriukhina sieben Frauen sechs Fragen des KURIER zum Thema Weihnachten gestellt. Ihre Antworten sind berührend, stimmen teils traurig, geben aber auch Anlass zur Hoffnung.

UKRAINE-RUSSIA-WAR-ENERGY

Olga, 41, verheiratet, Deutschlehrerin aus Odessa. Sie kam am 28. Februar 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

In Wien, oder in …

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Ich warte heuer nicht auf Weihnachten.

Ihr derzeit größtes Problem?

Es gibt keine Stabilität.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Gute Laune.

Wo möchten Sie Weihnachten 2023/24 sein?

Diesbezüglich habe ich noch keine Wünsche.

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

Im Jänner.

UKRAINE-RUSSIA-CONFLICT-WAR

Kristina, 24, ledig, Juristin aus Odessa. Sie kam im März 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

In Wien.

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Ich bin verwirrt, aber ich wünsche mir gute und positive Emotionen.

Ihr derzeit größtes Problem?

Ich habe kein stabiles Einkommen.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Ich würde mir wünschen, vergessen und verzeihen zu können. Außerdem möchte ich mir professionelle und kreative Skills aneignen. Ich möchte die deutsche Sprache besser lernen, um dann mein eigenes Geld zu verdienen, was wiederum mehr Lebensfreude garantieren würde.

Wo möchten Sie Weihnachten 2023/24 sein?

Diesbezüglich habe ich noch keine Wünsche.

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

Erst so, dann so.

Russian retreat from Kherson

Olexandra, 36, verheiratet, Buchhalterin aus Cherson, zwei Kinder. Sie kam am 8. März 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

Wir werden in Wien feiern. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass es in der Ukraine sicher und die Stimmung festlich sein wird.

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Es ist mir eigentlich egal. Seit dem 24. Februar haben wir kein einziges Fest, keinen einzigen Feiertag mehr gefeiert, so wie wir es früher gemacht haben. Sogar die Kindergeburtstage haben wir nur zu dritt verbracht: nur mein Sohn, meine Tochter und ich.

Ihr derzeit größtes Problem?

Meine größte Sorge ist die Sorge um meine Heimat. Jede Stunde wird sie von russischen Raketen vernichtet. Meine Kinder vermissen unser Zuhause, wo sie seit dem 25. Februar nicht mehr waren. Ich, so wie die anderen Frauen aus der Ukraine, kann nicht länger als für ein Monat planen. Stattdessen würde ich gerne an Feste, Geschenke und gemütliche Abende mit der Familie denken.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Vor dem Krieg bin ich viel und gerne verreist. Ich wollte immer Weihnachten in einem anderen Land feiern, auf Christkindlmärkten bummeln, Glühwein genießen, lachen und einfach leben. Jetzt, nach acht Monaten im Ausland, ist mein größter Wunsch, in meine Heimat zurückzukehren und alles so zu haben, wie es vor dem Krieg war. Ich würde gerne in der Früh aufstehen und feststellen, dass der Krieg nur ein Albtraum war. Aber es ist nicht möglich.

Wo möchten Sie Weihnachten 2023/24 sein?

Meine Realität erlaubt mir nicht, etwas zu planen und leider auch nicht mit Lust zu feiern ...

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

Heuer werden wir zwei Mal feiern: am 25. Dezember und auch am 7. Jänner. Wenn du in einem anderen Land lebst, respektierst du die Feiertage, die dieses Land hat. An beiden Tagen werden wir zu dritt einen gemütlichen Abend haben und uns einen Wunsch erfüllen.

Sofia, 17, Studentin aus Dnipro. Sie kam am 8. April 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

In Wien.

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Mit Freude und Inspiration.

Ihr derzeit größtes Problem?

Einen Job in Wien zu finden.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Gesundheit – geistig und körperlich.

Wo möchten Sie Weihnachten 2023/24 sein?

In der Ukraine.

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

Im Dezember und im Jänner.

Mykolaiv, Ukraine

Kateryna, 36, ledig, Wirtschaftswissenschafterin aus Mykolajiw, zwei Kinder. Sie kam im Juni 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

In Österreich.

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Mit seltsamen Gefühlen, weil wir Weihnachten immer in der Ukraine zusammen mit der Familie gefeiert haben. Andererseits freue ich mich, dass ich mit den Kindern in Sicherheit bin. Außerdem ist es für mich interessant zu sehen, wie man hier in Österreich Weihnachten feiert. Ich warte auf gute Nachrichten aus der Ukraine.

Ihr derzeit größtes Problem?

Größte Sorgen machen mir meine Verwandten, die in der Ukraine geblieben sind. Meine Zukunft macht mir auch Sorgen, da ich kein klares Verständnis dafür habe, wie lange der Krieg noch dauert und welche Chancen wir haben, um in die Heimat zurückzukehren, oder welches Leben wir hier in Österreich haben könnten.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Frieden, Sicherheit und Selbstvertrauen.

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

Traditionell feiern wir nach dem orthodoxen Kalender in Jänner. Aber in jüngster Zeit finde ich beide Festtage wichtig. Wir feiern daher auch die katholischen Weihnachten.

++ THEMENBILD ++ CHRISTKINDLMARKT IN WIEN

Larysa, 57, verheiratet, zwei Kinder. Sie kam am 25. April 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

In Wien.

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Mit Freude und mit dem festen Glauben an ein Wunder. Mit diesen Gefühlen werde ich feiern, da ich in Wien bin, in der Stadt, die vor Weihnachten wie ein Märchen auf mich wirkt. Ich werde mit den positiven Gefühlen feiern. Ich bin in einer schönen Stadt, und das mit meiner Familie.

Ihr derzeit größtes Problem?

Innere Unruhe und die Besorgnis über mein Heimatland, mein Zuhause.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Dass ich wieder mit der ganzen Familie zusammen sein kann.

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

In diesem Jahr werden wir im Dezember feiern.

Christkindlmarkt Rathausplatz

Nadija, 37, ledig, ein Kind. Sie kam im März 2022 nach Österreich.

Wo werden Sie heuer Weihnachten verbringen?

Ich weiß es noch nicht, entweder alleine mit der Tochter zu Hause, oder zusammen mit einer österreichischen Familie, die uns eingeladen hat.

Mit welchen Gefühlen sehen Sie diesem Weihnachtsfest entgegen?

Ich vermisse meine Familie, vor allem meine Eltern. Ich werde viel weinen, aber ich habe die Hoffnung an ein Wunder, und dass der Krieg in der Ukraine bald vorbei sein wird.

Ihr derzeit größtes Problem?

Ich mache mir Sorgen um meine Familie. Ich will, dass sie alle Licht und Heizung in ihrem Haus haben.

Was wünschen Sie sich persönlich?

Ich wünsche mir Geduld, Gesundheit und Kraft, dass alles durchzuhalten und weiterzuleben!

Wo möchten Sie Weihnachten 2023/24 sein?

Zusammen mit meiner Familie, zu Hause in der Ukraine.

Wann feiern Sie heuer Weihnachten: Wie die Christen im Dezember oder wie die Orthodoxie im Jänner?

Im Jänner.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Geflüchtete Frauen: "Ich warte auf gute Nachrichten aus der Ukraine" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat