Leben 05.01.2012

Emporia expandiert nach Amerika

Österreichischer Senioren-Handy-Hersteller will Nord- und Lateinamerika mit zwei neuen Modellen erobern.

Der österreichische Handyhersteller Emporia, der sich auf Senioren- und Kinderfreundliche Handys spezialisiert und in diesem Segment Marktführer ist, plant offenbar für das Frühjahr eine Expansion nach Nord- und Lateinamerika. Das wurde in einer Pressemitteilung anlässlich der Consumer Electronics Show in Las Vegas bekanntgegeben. Mit dem Sprung über den großen Teich soll das Tätigkeitsfeld, das sich bereits über 30 Länder weltweit erstreckt, deutlich erweitert werden. "Wir glauben, dass es Millionen von Konsumenten gibt, die keine komplizierten Smartphones, störende Apps oder teure Datenflatrates brauchen. Deswegen konzentrieren wir uns auf hochwertige Produkte, die denen die einfachste Form der Kommunikation bieten, die sie benötigen.", sagt Gregory Foley, CEO der emporia Telecom USA.

CLICK - Kamera und Clamshell

Emporia CLICK Seniorenhandy in zwei Perspektiven.
© Bild: Emporia

Mit den Expansionsplänen kündigt emporia auch neue Modelle an - das emporiaCLICK und das emporiaSOLIDplus sollen erstmals auf der CES der Öffentlichkeit präsentiert werden und erweitern den bisher eingeschränkten Funktionsumfang deutlich. So kommt das emporiaCLICK erstmals im Klappdesign mit einer Kamera daher und ist neben dem emporiaELEGANCE das stylischste Modell des Produktportfolios. Die vereinfachte Menüführung soll auch älteren Menschen ermöglichen mit wenig Aufwand Fotos aufzunehmen und mit Verwandten und Freunden zu teilen.

SOLIDplus - Outdoor mit militärischen Standards

Emporia SOLID Seniorenhandy in zwei Farben.
© Bild: Emporia

Das emporiaSOLIDplus hingegen soll für Outdoor-Aktivitäten geeignet sein und Feuchtigkeit, Dreck und extremen Temperaturen standhalten können - angeblich nach "militärischen Standards". Der sonstige Funktionsumfang entspricht dem klassischer Emporia-Handys, der auf Basisfunktionen wie Telefonieren und SMS schreiben reduziert ist.

( futurezone ) Erstellt am 05.01.2012