Leben
31.07.2018

Obama & Biden: Auf diese Bromance-Bilder hat das Netz gewartet

Das frühere Polit-Dreamteam traf sich am Montag in einer Bäckerei. Kurz darauf fluteten Bilder des Treffens das Netz.

"Schaut, wer gerade in der @DogTagBakery zum Mittagessen vorbeigekommen ist!", postete eine Bäckerei in Georgetown im Bundessaat Washington, D.C. am Montag auf Twitter. Dazu ein Foto, das Barack Obama und Joe Biden zeigt.

Der Besuch des ehemaligen US-Präsidenten und seines früheren Vize-Präsidenten blieb auch von anderen Lokalbesuchern nicht unbemerkt. Rasch verbreiteten sich Schnappschüsse der beiden Ex-Politiker im Netz. Auch ein Video machte die Runde: Es zeigt, wie sich Obama hinter Biden an der Theke anstellt. Nachdem Biden ein Schinken-Käse-Sandwich bestellt hat, sagt er: "Geben Sie dem Chef auch eines von denen."

Beim Besuch der Bäckerei zeigten sich Obama und Biden auch abseits des Tresens volksnah. Der ehemalige US-Präsident ließ sich zusammen mit einer Besucherin sogar zu einer Yoga-Pose hinreißen.

Bromance im Weißen Haus

Die enge Freundschaft zwischen Barack Obama und Joe Biden war während der Amtszeit der Staatsmänner mehrfach medial Thema. Was viele nicht wissen: Ursprünglich waren die beiden politische Rivalen, traten sie doch bei den Vorwahlen der Demokratischen Partei im Jahr 2008 gegeneinander an. Nachdem Biden bei der ersten Abstimmung im Vorwahlprozess nur ein knappes Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte, erklärte er seinen Ausstieg aus dem Rennen um die Präsidentschaft. Obama ernannte Biden kurze Zeit später zu seinem Running Mate, sprich zum Vizepräsidentschaftskandidaten. Durch die enge Zusammenarbeit vor und während Obamas achtjähriger Präsidentschaftsperiode entwickelten sich die beiden zu unzertrennlichen Wegbegleitern.

Ihre "Bromance" (Anglizismus, der eine sehr innige Beziehung zwischen zwei Männern beschreibt, Anm.) sorgte immer wieder für amüsante Schlagzeilen. So gratulierte Obama Biden anlässlich seines 75. Geburtstages mit einem frechen Seitenhieb und rührenden Worten auf Twitter (mehr dazu hier). Mittlerweile auch legendär: Joe-Biden-Memes. Nach Donald Trumps Wahlsieg tauchten Bilder im Netz auf, die den Ex-Vizepräsidenten als bockigen Lausbub portraitierten. Obama übernimmt indes die Rolle des korrekten Staatsmannes, der Biden von bösen Streichen gegen Trump abhält (mehr dazu hier).