© REUTERS

freizeit Leben, Liebe & Sex
03/26/2012

83-Jährige fordert Million von Apple

Rentnerin brach sich an Apple-Store-Glasfront die Nase und fordert eine Million Dollar Schadenersatz.

Eine 83-Jährige ist mit dem Kopf gegen die edlen Glasfronten eines Apple Stores in Long Island (US-Bundesstaat New York) gestoßen und hat sich dabei die Nase gebrochen. Nun verklagt die alte Dame den iPad-Hersteller auf eine Million Dollar (753.239 Euro) Schadenersatz, wie "CBS New York" berichtet. Sie habe nicht realisiert, dass sie auf eine Wand aus Glas zuging, als sie das Gebäude erreichte, sagte Evelyn Paswall.

"Apple will cool und modern sein und hat dafür die Art der Architektur, die Technikbegeisterte anspricht", sagte der Anwalt der Klägerin dem Nachrichtenportal. Andererseits müssten sie aber die Gefahr berücksichtigen, die eine High-Tech-Architektur für andere Menschen darstelle. Das US-Recht ermöglicht Verbrauchern deutlich einfacher als etwa in Europa Schadenersatzforderungen, die in vielen Fällen Millionenbeträge erreichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.