© Amy Harris/Invision/AP

Kultur Zugabe
05/24/2019

Generation Kultur: Die Lebenswelten der Künstler von heute

Die Babyboomer prägen den Geschmack und die Kulturproduktion. Wie aber geht es denjenigen, die sich heuer auf das Hochrisiko-Abenteuer Kultur einlassen?

von Georg Leyrer

Die Kultur ist ein überraschend obrigkeitsorientiertes Biotop. Die Aufmerksamkeit richtet sich stark nach den Etablierten aus. Und denen nähern sich Medien und Publikum oft auch ein wenig inhaltsunterwürfig: Wenn ein viele Jahrzehnte lang bekannter Künstler etwas sagt, dann wiegt man das schwerer ab als den selben Satz eines frischeren Gesichts. Es herrscht hier die selbe Gipfelschwere wie in der Gesamtgesellschaft.

Wie schade! Denn es wagen sich immer noch viele der Besten und Spannendsten in die schwierige, garantielose, oftmals brutal nichtbedankte Künstlerkarriere.

Und das trotz aller wirtschaftlichen Widrigkeiten, die im Kulturbereich (wie überall sonst) unverhältnismäßig stark auf die Jungen durchschlagen.

 

Die, die diesen ungewöhnlichen Lebensweg auf sich nehmen, zeigen dann mehr über die Welt von Heute, als in den regulären, altstarverliebten Kanälen gerne transportiert wird. Wir porträtieren deshalb jene Menschen, die diesen Entscheidungsmoment für eine schwierige Karriere (gerade) hinter sich haben. Die in jungen Jahren herausragen oder Herausragendes geschaffen haben, die (schon lange) kein „Talent“ mehr sind, sondern... was?

Man tappt hier allzu rasch in die Despiktierlichkeitsfalle, man muss sich der Alte-Leute-Vokabel erwehren: Denn in einem Alter, in dem andere bereits Kanzler sind oder etwa ihre Karriere im Spitzensport bereits beendet haben, gilt man in gewissen Kulturbereichen noch als Nachwuchs, als „Shooting Star“, als „Talent“ eben. Da ist auch viel in der Selbstwahrnehmung einer Branche dort, wo sie etabliert ist, verschoben.

Aber natürlich auch im medialen Blick: Zu oft schlägt die (fadere) Etabliertengeschichte die (spannendere) Jungstarstory.

Wir haben uns daher für die „Zugabe+“ mit ausgewählten Vertretern der, sagen wir mal, nächsten Generation getroffen, die an ganz verschiedenen Punkten ihrer Karriere stehen, aber alle schon für ihr großes Karriererisiko belohnt wurden. Und mit ihnen über ihr Kunstschaffen, über ihr Leben und ihre Sicht auf die Welt gesprochen. Und wir widmen eine eigene Story jener Popmusikerin, über die derzeit international der Begriff „Jugend“ in der Kultur verhandelt wird, Billie Eilish.