Kultur
07.09.2018

„Zeit im Bild“: Leitner und Bernhard als Anchor-Duo im Gespräch

Info-Konzept bringt Modernisierung des ORF-Info-Schlachtschiffs. Moderatoren sollen Trademark "ihrer" Newssendung werden

Rainer Hazivar, Moderationspartner von Nadja Bernhard in der „Zeit im Bild“, wechselt auf eigenen Wunsch ins Radio. Er soll ab November Teil des Moderationsteams der Ö1-Journale werden, da Cornelia Vospernik wieder verstärkt journalistisch arbeiten will. Hazivar war bereits von 2001 bis 2008 in der Radio-Innenpolitik.

Sein Abgang eröffnet dem neuen ORF2-Chefredakteur Matthias Schrom eher zufällig mehr Spielraum bei der Modernisierung des Schlachtschiffs „Zeit im Bild“. Die lässt sich am besten auch mit einer Neuaufstellung bei den Moderatoren verdeutlichen.

Diese wechseln zur Zeit häufig zwischen den Info-Formaten. Wie es heißt, sollen die TV-Newssendungen sich künftig viel stärker als bisher am Anchor-Prinzip orientieren, Moderatoren die Trademark (nur) einer Sendung sein. In Überlegung ist nun etwa, die Publikumslieblinge und ROMY-Preisträger Tarek Leitner und Nadja Bernhard zu dem „Zeit im Bild“-Anchor-Paar zu machen. Als Haupt-Duo hätten sie sich dann auf die „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr zu fokussieren. Einsätze wie jener Bernhards bei den „Sommergesprächen“ wären dann aber kaum mehr möglich.

In Ergänzung braucht es weitere Moderatoren für „ZiB“ und Info-Pool: Leitners Co Susanne Högerl hat gute Bewertungen, Marie-Claire Zimmermann sich für die Tages-„ZiBs“ entschieden, Stefan Gehrer ist „Einspringer“. Castings sind also logisch. Schrom: „Mittelfristig sind Änderungen möglich.“