Schriftsteller Wolf Haas liest beim Literaturfestival O-Töne im Wiener Museumsquartier

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Neuer Brenner-Krimi
08/27/2014

"Brennerova" bei den Ö-Tönen

Wolf Haas liest aus seinem neuen Brenner-Krimi

Es schaut ganz nach einem neuen Publikumsrekord aus: Donnerstagabend geht das Literaturfestival O-TÖNE ins Finale und Bestseller-Autor Wolf Haas liest um 20.00 Uhr im Haupthof des MuseumsQuartier erstmals öffentlich aus seinem neuen Brenner-Krimi „Brennerova (Lesen Sie die ausführliche Buchbesprechung am Samstag im KURIER). Haas-Auftritte bei den O-Tönen zählen nach wie vor zu den bestbesuchten Lesungen im deutschsprachigen Raum. „Brennerova“ wird zur Lesung erstmals käuflich erhältlich sein.

Dem Festival scheint der Spagat zwischen Bestseller-Reigen und Anspruch gut zu gelingen: Literatur aus Österreich spricht ein breites Publikum an. Vergangenes Jahr kamen zu den insgesamt acht Freiluft-Abenden im Juli und im August 10.800 Besucher, auch die heurige Saison verspricht überaus erfolgreich zu bilanzieren: Daniel Glattauer las vergangene Woche vor 1.800 Besuchern aus seinem gerade erschienenen Roman „Geschenkt“ und auch die anderen Einzelveranstaltungen mit Buchpremieren von u.a. Marlene Streeruwitz, Michael Köhlmeier und Franz Schuh füllten die Höfe des MuseumsQuartiers.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.