Kultur
22.09.2016

"Was hat uns bloß so ruiniert": Rosinen-Verbot in der Kindergruppe

Wenn coole Menschen Kinder bekommen.

Gerade war man noch fett und rosig, sogar glücklich. Doch dann gerät die Stimmungslage dreier Hipster-Pärchen in Schieflage: Ihr fröhliches Life-Style-Leben wird mit einem Kind beschwert. Plötzlich finden sich coole Menschen wie Manuel Rubey beim eher uncoolen Schwangerschaftsturnen wieder und müssen sich in der Kindergruppe mit Bio-Faschisten über die Gefahr von Rosinen unterhalten. Die einen gehen in der neuen Rolle auf, die anderen geraten in die Krise. Nun könnte eine rabiate Mischung aus "Sex and the City" für Schwangere und beißender Schmäh aus Wien-Bobostan eine treffliche Satire abgeben, doch dazu fehlt es an Zuspitzung und inszenatorischem Witz. Stattdessen bleibt es bei der Nabelschau: Alles bewegt sich im wohltemperierten Problemzonen-Wellness-Bereich und verdampft manchmal zu lustigem, oft aber nur halblustigem Bobo-Geplapper. Selbst die Affäre ist nur Affärchen. Und am Ende steigt ein Pärchen aus. Was macht es? Es übersiedelt – Endstation 2er Linie, jenseits des Gürtels. Beinahe schon radikal.

INFO: Ö 2016. 100 Min. Von Marie Kreutzer. Mit Vicky Krieps, Manuel Rubey.

KURIER-Wertung: