Verlängert: Polaroid-Schau im WestLicht

Die Galerie Westlicht zeigt noch bis 28. August die historische Polaroid-Sammlung, die den Zeitgeist der 1970er und 80er-Jahre widerspiegelt.

Zwischen 1970 und 1990 entstand in Zusammenarbeit mit der Firma Polaroid eine 4.400 Werke umfassende Sammlung renommierter Künstler wie Oliviero Toscani, Ansel Adams, Helmut Newton, Robert Mapplethorpe, Andy Warhol und vielen anderen. Insgesamt 800 Künstler sind hier vertreten. Die Schau wurde noch um eine Woche verlängert und ist noch dieses Wochenende bis Sonntag, 28. August zu sehen.

Oliviero Toscani, Andy Warhol 1975 / Sammlung WestLicht

Zum Durchklicken ... In den 1990er-Jahren verschwand die Sammlung in den Archiven des Schweizer Musée de l’Elysée in Lausanne. Nun wurde sie in Wien der Öffentlichkeit präsentiert.

Andy Warhol 1978 / Sammlung WestLicht Vor zwei Jahren rettete die Galerie Westlicht die historische Sammlung, als diese nach dem Konkurs der Firma Polaroid zum Verkauf ausgeschrieben wurde.

Helmut Newton 1976 / Sammlung WestLicht Der spektakuläre Ankauf ist seit 17. Juni in der Galerie Westlicht zu sehen.

William Wegman 1987 / Sammlung WestLicht Lange hing die Zukunft der Polaroid Collection an einem seidenen Faden.

Peter Beard 1987 / Sammlung WestLicht Nun wird erstmals ein repräsentativer Querschnitt der Sammlung gezeigt.

Gottfried Helnwein, Child with clasps in mouth/radiator - var. A 1987 / Sammlung WestLicht Pünktlich zum zehnjährigen Bestehen der Galerie Westlicht kann diese besondere Werkschau bestaunt werden.

Lucien Clergue, Le Cerf Volant, Bretagne 1984 / Sammlung WestLicht Besonderer Blickfang der Sammlung sind 1.400 großformatige Polaroids (50 mal 60 Zentimeter). 

Robert Mapplethorpe 1979 / Sammlung WestLicht Diese entstanden mit einer eigens konstruierten Kamera und speziellem Filmmaterial, das im Handel nicht erhältlich war.

Mary Ellen Mark 1990 / Sammlung WestLicht Der bei Polaroid beschäftigte tschechische Fotograf Jan Hnizdo reiste mit dieser Kamera zu ausgewählten Fotografen und Künstlern - von Ansel Adams bis Andy Warhol.

Ansel Adams, Yosemite Falls & Flowers 1979 / Sammlung WestLicht Deren Konzeptkunst wie Collagen, opulente Arrangements und poppige Inszenierungen würden den Zeitgeist der 1970er- und 1980er-Jahre widerspiegeln, betont man seitens Westlicht.

Will McBride, Feels great 1978 / Sammlung WestLicht Das Fotomuseum will aber auch zeitgenössische Akzente setzen und kooperiert dabei mit dem Unternehmen Impossible.

Les Krims, Happy Easter Christians! 1978 / Sammlung WestLicht Die unter anderen vom Wiener Florian Kaps gegründete Firma Impossible hat die letzte intakte Polaroid-Filmfabrik im niederländischen Enschede übernommen und entwickelt dort neue Filmmaterialen für traditionelle Polaroid-Kameras.

Mark Morrisroe, Nyph-o-maniac 1983 / Sammlung WestLicht Und es werden auch wieder Fotografen und Künstler eingeladen, mit dem neuen Filmmaterial analoge Sofortbild-Kunstwerke zu kreieren.

Robert Mapplethorpe 1979 / Sammlung WestLicht Ab 17. Juni 2011 in der Galerie Westlicht, Westbahnstraße 40, 1070 Wien.

Gisèle Freund, View from my window, May 1979 / Sammlung WestLicht Jeanloup Sieff 1976 / Sammlung WestLicht Robert Rauschenberg 1987 / Sammlung WestLicht Jan Saudek, Beauty to beast 1980 / Sammlung WestLicht Frank Gilette, Still life with horns, pine-needles,..... 1987 / Sammlung WestLicht Yousuf Karsh, Marshall McLuhan, Royal Ontario Museum, Toronto 1974 / Sammlung WestLicht David Levinthal 1988 / Sammlung WestLicht Gyorgy Kepes, Dice, shell, braille 1987 / Sammlung WestLicht
(apa / Stella Reinhold, tem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?